Monatsbrief März/April

Brooks Umhängetasche Jacken und Mäntel

Für die Übergangszeit. Jacken und Mäntel

Gloverall Herren-Carcoat

Gleichgültig ob es windet, regnet oder die Sonne lacht: Mit den Jacken und Mänteln auf der folgenden Seite können Sie nicht nur dem typischen Wetter der Übergangszeit mit seinen gelegentlichen Schauern ganz gelassen begegnen. Auch für die zu dieser Jahreszeit vorherrschenden schwankenden Tagestemperaturen – kühl am Morgen und Abend, wärmer am Tage – sind die aus kräftigem, teils moderat gewachstem Tuch konfektionierten, ganzjährig einsetzbaren Kleidungsstücke bestens geeignet. Jacken und Mäntel

Der Garten im Frühling. Frisches Grün, junges Gemüse

Dahlie 'Bishop of Llandaff' (2 Stück)

Im März wird es Zeit, noch einige Vorbereitungen für die neue Gartensaison zu treffen. Da wird der Boden bearbeitet, um im Gemüsegarten die ersten Aussaaten vorzunehmen, mit der Aussicht auf aromatische Frische später im Jahr die Auswahl im Kräuterbeet zu ergänzen und, wenn die Frostgefahr schließlich ganz vorüber ist, Tomaten auszupflanzen. Zwiebelblumen oder Dahlien für die Sommerbepflanzung werden ausgewählt und Kartoffeln vorgekeimt. Auf der folgenden Seite finden Sie das entsprechende Pflanzgut und auch das ein oder andere Werkzeug – ebenso wie Braungläser und Küchenutensilien für die Verarbeitung der Kräuterernte im Sommer. Der Garten im Frühling

Um- und Aufsatteln. Die Fahrradsaison ist eröffnet

Brooks Standardsattel B17

Einer besonderen Variante des Umsattelns verdanken wir die Sättel von Brooks. Der wohl renommierteste Hersteller von Fahrradsätteln auf den Britischen Inseln ging aus einem Sattlereibetrieb hervor, so die Gründungslegende, und John Boutbee Brooks sei erst auf die Idee mit den Fahrradsätteln gekommen, als er sich nach dem Tod seines Pferdes kein neues habe leisten können … Ob wahr oder nur gut erfunden, mögen wir nicht beurteilen – wohl aber, daß die robusten, aufwendig verarbeiteten Sättel und Taschen von Brooks nicht nur funktional und langlebig, sondern auch optisch und haptisch herausragend sind. Fahrradzubehör

Osterzeit. Bunte Bräuche zum Fest

Kletterfigur Hase

Warum sich ausgerechnet der Hase als österlicher Eierbringer durchgesetzt hat, läßt sich wohl heute nicht mehr beantworten; gesichert ist immerhin, daß der Hase schon in frühester Zeit, zum Beispiel bei den alten Römern, dank seiner Vermehrungsfreudigkeit als Sinnbild der Fruchtbarkeit galt. Andere wiederum erklären die Verbindung von Ostern und Hase kalendarisch, war doch der Hase in dem einen Mythenkreis das Symbol der Frühlingsgöttin Ostara, in dem anderen das Symbol des Mondes – und das Osterfest fällt immer auf den ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühjahr. Osterzeit

Klar Schiff machen. Frühjahrsputz

Nilfisk Staubsauger GM 80 P

Meist werden die ersten sonnig-milden Tage des Jahres genutzt, um im Haushalt gründlich reinezumachen – eine Tradition, die entstand, als man noch über dem Herdfeuer kochte, die Wäsche draußen trocknen ließ und Kleidung öfter lüftete als wusch. Dies bedeutete zugleich, daß sich über die kalte, feuchte Winterzeit – wenn Fenster und Türen verschlossen blieben – in der Küche der Ruß, in der Kleidung der Geruch und in Decken und Teppichen der Schmutz angesammelt hatte. Der technische Fortschritt mag manches verändert haben, doch noch heute werden im Frühjahr die Ärmel hochgekrempelt, um Wintermief und Wollmäuse zu vertreiben – am besten mit dem geeigneten Werkzeug. Frühjahrsputz

Der bienenfreundliche Garten. Kost und Logis frei

Bienen-Nisthilfe Birkenholz

Um die nützlichen Insekten in den eigenen Garten zu locken, genügen oft schon ein paar einfache Maßnahmen. Überall dort, wo natürliche Unterschlupf-
möglichkeiten fehlen, können zum Beispiel Nisthilfen aufgestellt werden, die Platz für die Aufzucht von Nachwuchs und Schutz vor Frost und Regen bieten. Bienenweidepflanzen ziehen auch Wildbienen und Hummeln an und bieten über die ganze Saison abwechslungsreiche Nahrung. Wo keine nutzbare Gartenfläche zur Verfügung steht, findet sich aber vielleicht doch noch Platz für einen Balkonkasten, in dem später im Jahr geeignetes Saatgut zu nährender, pollenreicher Blüte gelangen kann. Bienenfreundlicher Garten

Editorial. Die Honigbiene

Bienensterben

Wildtiere sich gefügig und nutzbar zu machen, sie zu domestizieren, also an seßhafte Lebensweise zu binden, das war ein wesentlicher Meilenstein in der Entwicklungsgeschichte der Menschheit. Nur bei einem Tier hat es nicht in derselben Weise funktioniert wie bei Rindern, Ziegen oder Schafen: bei der Honigbiene. Sie ist ein Wildtier geblieben, gleichwohl der Mensch ihre verblüffenden Verhaltensweisen und phänomenale Arbeitsleistung seit Jahrtausenden nutzt. Ein Bienenvolk an den häuslichen Bereich anzugliedern ist dabei zunächst nicht die Schwierigkeit. Editorial. Die Honigbiene

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Ihr Merk-/ Wunschzettel

enthält kein Produkt.

Direkt bestellen
Papierkorb
Volltextsuche
Ihr Manufactum

Kundendaten / Bestellübersicht /
Wunschzettel etc.