Manufactum Körperpflegeserie

Manufactum Körperpflegeserie

Die Manufactum Pflegeserie. Körperpflegemittel in Arzneibuchqualität.

Der Markt bietet im Bereich Körperpflege ein immenses Produktangebot, angesichts dessen der einzelne nicht nur den Überblick verliert, sondern letztlich ratlos und reizüberflutet davorsteht. Mit dem Versprechen ewiger Jugend auf Erden oder zumindest "wirksam Zeichen des Älterwerdens vermindern" zu können, wird der Verbraucher und noch gezielter die Verbraucherin umworben. Die Unterscheidung zwischen nötig, sinnvoll und überflüssig oder schädlich wird zunehmend schwer, wenn nicht gar unmöglich, denn die wenigsten Konsumenten sind zugleich auch Apotheker oder Chemiker. Name und Eigenschaften der jeweiligen Inhaltsstoffe sind nur denjenigen vertraut, die sich intensiv damit auseinandersetzen. In diesem heißumkämpften Markt führen wir mit unserem Körperpflegesortiment ein eher leises Dasein, ohne die üblichen Erfolgsversprechen. Wir treffen für unsere Kunden eine Vorauswahl an Produkten, die sich über Jahre bewährt haben, die sicher und einfach sind – im Aufbau wie in der Anwendung – und meist natürlichen Ursprungs. Vor allem müssen sie unseren hohen Standards und Ansprüchen genügen.

Reines Vergnügen. Duschgel mit und ohne Duft.

Allein zur Körperreinigung bedarf ein Duschgel keiner Duftstoffe – so, wie unser Basis-Duschgel. Gleichwohl spricht einiges dafür, einen Duftstoff in Form eines reinen ätherischen Öls hinzuzufügen, denn nicht umsonst werden diese von der Natur geschaffenen Vielstoffkombinationen seit Jahrtausenden hochgeschätzt. Mit ihrem klaren Duft unterstützen ätherische Öle den Einsatzzweck des jeweiligen Duschgels. Wir haben unser Basis-Duschgel aus diesem Grund mit je einem reinen ätherischen Öl in ungewöhnlich hoher Konzentration angereichert – wie alle Grundstoffe der Manufactum Apothekenprodukte rückstandskontrolliert und von bester Qualität.

Trenner

Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser. Selbst machen am besten.


Doch da, wo Vertrauen und Kontrolle nicht genügen, nimmt man die Dinge besser selbst in die Hand: Daher haben wir zusammen mit einem Apotheker im Wittgensteiner Land 2009 die Manufactum Körperpflegeserie entwickelt. Das Spektrum unserer Produkte ist klein, dafür wohlüberlegt und wird jedes Jahr um wenige Artikel erweitert. Grundlage sind durchdachte Rezepturen: Auf das Wesentliche reduziert, enthalten sie nur, was dem jeweiligen Zweck dient. Sie entstammen teils alten Formularien und Pharmakopöen, teils sind es neue Eigenentwicklungen auf Basis bewährter Wirkstoffe.

Obgleich es keine Arzneipräparate sind, findet man die meisten ihrer Inhaltsstoffe – bei Körperpflegemitteln ungewöhnlich – im aktuellen Deutschen und Europäischen Arzneibuch. Beide legen hohe Standards bezüglich Reinheit, Frische und Gehalt fest: So haben Pflanzenextrakte in Arzneibuchqualität einen hohen Wirkstoffgehalt und dienen damit mehr als nur plakativen Pflanzenheilversprechen. Prüfungen auf Schwermetalle, Pestizide oder Begasungsmittel gewährleisten höchstmögliche Sicherheit für den Verbraucher. Die Grundstoffe sind entsprechend rückstandskontrolliert und zertifiziert. Und wir verzichten auf petrochemisch basierte Rohstoffe sowie auf synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe.
Trenner

Kleine Chargen, große Sorgfalt.


Die guten Inhaltsstoffe – oder eben die fehlenden – machen noch keine gute Creme. Sie will unter definierten, reproduzierbaren Bedingungen hergestellt werden, für die in der Apotheke die gleichen Standards wie in der Industrie gelten: von sogenannten Inprozeßkontrollen bis zur lückenlosen Dokumentation des Prozesses, von der Rohstoffauswahl bis zur Freigabe. Da unsere Körperpflegeprodukte in kleinen Chargen in einer Apotheke produziert werden, sind Maschinen nur bedingt einsetzbar, so daß man hier noch von echtem Apothekerhandwerk sprechen kann.

Zahnpulver

Unser weißes Zahnpulver, das bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts der Standard in allen amtlichen Arzneibüchern Europas war, bieten wir auch mit einem Zusatz natürlichen Pfefferminzöls an, das für frischen Atem sorgt.

Trenner

Gesichtsreinigung. Schonend und gründlich.

Dekorative Kosmetik, Feinstaub und Klimaanlagenluft setzen der Gesichtshaut zu. Die schonendste Form der gründlichen Reinigung stellt der kombinierte Gebrauch einer lipophilen Reinigungsmilch, die die Haut von fetthaltigen Schmutzpartikeln befreit, und eines hydrophilen Reinigungswassers, das die Haut von wasserlöslichen Schmutzanteilen reinigt, dar.

Trenner

Haarwasser

Trenner

Shampoo. Ganz nach Bedarf.

Ein Shampoo hat eine schwere Aufgabe. Es soll zwei gänzlich unterschiedliche Körperbestandteile, nämlich Haar und Kopfhaut, gleichermaßen schonend wie gründlich reinigen und pflegen. Komplizierter wird es noch dadurch, daß die Ansprüche von Haar und Kopfhaut jahreszeitlichen Schwankungen unterworfen sind. Es gibt daher nicht „das eine Shampoo“ für einen bestimmten Typ, die Wahl des richtigen Shampoos ist vielmehr eine persönliche und sich stets verändernde Angelegenheit. Wir tragen dem Rechnung – mit Shampoos, die nur enthalten, was dem jeweiligen Zweck dient. Da sie keine technischen Schaumbildner enthalten, schäumen sie weniger als handelsübliche Shampoos.

Trenner

Der Geist in der Flasche. Ätherische Öle.

Die Verwendung ätherischer Öle geht bis auf die alten Hochkulturen Ägyptens und Babylons zurück. Dort entdeckte man zuerst die sensorische, physiologische und physikalische Vielschichtigkeit der konzentrierten, oft äußerst wohlriechenden Pflanzeninhaltsstoffe und machte sie sich nutzbar.

Pfefferminzöl Manufactum

Die breite Anwendbarkeit (vom medizinischen Kontext bis zum Beduften von Räumen oder Reinigungsmitteln) und die natürliche Herkunft der Essenzen sollten jedoch keinesfalls zu sorglosem Umgang mit ätherischen Ölen verleiten: viele von ihnen sind nicht umsonst vom Gesetzgeber als Gefahrstoffe deklariert worden. Bei der Reinheit ätherischer Öle kommt dem jeweiligen Hersteller eine Schlüsselrolle zu, denn die Qualität der Inhaltsstoffe und die Sorgfalt in der Produktion lassen sich ohne aufwendige Analytik kaum feststellen.

Von dubiosen Mischungen oder Parfümölen unklarer Herkunft ist jedenfalls ausdrücklich abzuraten. Unsere ätherischen Öle sind Apothekenabfüllungen. In Verbindung mit einem Basisöl eignen sie sich bestens zum Herstellen eigener Körper-, Bade- und Massageöle; sie sollten dazu im Verhältnis ein Teil ätherisches Öl auf 50 Teile Basisöl gemischt werden. Zum Verdünnen mit Shampoo oder neutralem Duschgel gibt man einen bis drei Tropfen in die Grundlage.

Trenner

Cremes

Volltextsuche
Ihr Manufactum

Kundendaten / Bestellübersicht /
Wunschzettel etc.