Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Manufactum Gartentisch


Bestellnummer:  26672

Preis:  1.120,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
Lieferung Anfang April, jetzt bestellbar

Produktinformation

Gartentisch, Untergestell Stahl (Materialstärke max. 10 mm), geschweißt und feuerverzinkt. 2 x 1 m, Höhe 76 cm.

Mit Lärchenholz-Auflage (Materialstärke 2,5 cm). Gewicht 74 kg.
Mit Beton-Auflage (Kantenlänge 50 cm, Materialstärke 3 cm). Gewicht 182 kg.

Allgemeine Informationen

Ein Monolith von einem Gartentisch. Die Terrassen-Tafel.

Ganze zwei Meter in der Länge mißt dieser Gartentisch. Extrem stabil und standfest ist er, weil das Gestell „aus einem Guß“ ist: es besteht aus Stahlprofilen, die nicht verschraubt, sondern miteinander verschweißt sind. Es gibt also keine Schraubverbindungen, die sich lösen und dazu führen könnten, daß der Gartentisch in Bewegung gerät. Und daß der Tischrahmen danach erst im Ganzen feuerverzinkt wird, ist zum einen ob seiner schieren Größe sehr aufwendig, stellt zum anderen aber sicher, daß auch die Schweißnähte auf diese Art und Weise sämtlich dauerhaft vor Rostbefall geschützt sind. Das trägt zur Haltbarkeit bei wie auch die wetterbeständigen Auflagen. Zwei Materialien stehen zur Auswahl:

Tischplatte aus Lärchenholz.
Mit dem hohen Harzgehalt zählt es zu den beständigsten unter den heimischen Holzarten. Lärchenholz eignet sich ganz hervorragend als Auflage für einen Tisch, der das ganze Jahr draußen verbringt, weil es von Bewitterung und äußeren Einflüssen keinen Schaden nimmt – Oberfläche und Farbe werden sich aber mit der Zeit natürlich verändern. Möchte man diesen Prozeß unterbrechen, kann man die Holzauflage während der Winterzeit, wenn man den Gartentisch ohnehin nicht nutzt, gut in der Garage oder im Gartenhäuschen zwischenlagern, denn geliefert werden vier Roste in einem handlichen Format, die lose in den Rahmen des Tischgestells eingelegt werden und die man mit den Querstreben auch noch verschrauben kann.

Oder aus Beton.
Aus acht einzelnen Platten besteht die Betonauflage. Jede für sich sind die Platten mit ihrem hohen Eigengewicht so schwer, daß sie ohne weitere Befestigung im Tischgestell satt und fest zu liegen kommen. Die Betonmischung ist eine ausgesprochen feine, in vielen Tests hat unser Lieferant sie immer weiter optimiert, bis er genau diese Materialzusammensetzung fand.

Noch ein Pflegehinweis.

Als offenporiges Material, darin ähnelt er Natursteinen, verändert Beton im Laufe der Zeit seine Oberfläche, setzt eine Patina an. Wenn dies nicht erwünscht ist, kann der regelmäßige Auftrag eines speziellen Pflegemittels davor schützen. Es versiegelt die Betonoberfläche temporär, und wenn man es gründlich einarbeitet, kann man eine fast keramisch anmutende Oberfläche erzeugen. Ein geeignetes Mittel bekommen Sie über unsere Sonderbestellabteilung.