Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Lichtmühle Crookes


Bestellnummer:  86658

Preis:  65,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Lichtmühle, Korpus Glas, Fuß Buchenholz, oberseits klarlackiert. Höhe 24,5 cm, 8 cm Ø. Gewicht 90 g.

Allgemeine Informationen

Mysteriöse Bewegung. Historische Lichtmühle.

Die 1873 von Sir William Crookes – einem englischen Physiker – entwickelte Lichtmühle bezeugt die Vieldeutigkeit physikalischer Phänomene und den schrittweisen Prozeß zu wissenschaftlicher Erkenntnis. Crookes glaubte seinerzeit, eine aus Licht resultierende Bewegung beweisen zu können. Er hatte dazu einen luftdicht abgeschlossenen Glaskörper konstruiert, in dessen Innerem sich ein vierarmiges Flügelrad befand, drehbar gelagert auf einer Nadelspitze. Die Flügel aus geglühtem Glimmer (Schichtsilicat) schwärzte er jeweils auf einer Seite mit Ruß. Das Flügelrad drehte sich unter dem Einfluß von Licht, und zwar mit einer von der Stärke der Strahlung abhängigen Geschwindigkeit. Crookes nahm deshalb an, daß der Strahlungsdruck die Bewegung auslöst: An den hellen Seiten der Plättchen wird Lichtenergie reflektiert, an den dunklen absorbiert. Ein Irrtum, wie sich bald herausstellte, doch der wahren Ursache kam erst – nachdem im 19. Jahrhundert die wildesten Spekulationen ins Kraut geschossen waren – die moderne Physik auf die Spur. Der niedrige Gasdruck im Glaskolben macht die Bewegung möglich. Die berußten Flächen heizen sich bei Licht und bei Wärme auf, wodurch sich ihre Atome stärker bewegen. Treffen nun Gasmoleküle auf diese schwingenden Teilchen, erhalten diese einen Impuls in die entgegengesetzte Richtung. Befördert durch den geringen Luftwiderstand „schieben“ die Gasmoleküle mit ihren Rückstößen also die berußten Plättchenseiten an, und das Flügelrad dreht sich – mit bis zu 3.000 U/min. Unsere Lichtmühle ist eine genaue Kopie des Crookes’schen Originals, mit mundgeblasenem Glaskolben und handgedrechseltem Holzfuß.