Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Leonisches Lametta


Bestellnummer:  52186

Preis:  1,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Aus Tirol. Die kostbaren Fäden werden natürlich nicht mit dem Weihnachtsbaum entsorgt, sondern eingelagert. 1 Papierkuverts à 5 g. Fadenlänge ca. 130 cm.

Allgemeine Informationen

Lametta. Eisglanz am Tannenbaum.

Seit Ende des 19. Jahrhunderts wird der „weiße“ Weihnachtsbaum mit Lametta dekoriert: als Symbol für den Mantel aus Eis und Schnee, unter dem das neue Leben seine Kräfte sammelt und sich regt. Heute ist Lametta zumeist aus Aluminiumfolie oder gar Kunststoff. Hier kommt das ursprüngliche Lametta, der leonische Draht.

Echtes Lametta.
Leonische Ware: versilberter Draht.

Leonische Ware - benannt entweder nach Lyon in Frankreich oder Leon in Spanien - ist ein staunenswertes Produkt des Handwerks der Metallschläger und Drahtzieher, bei dem feiner Kupferdraht gezogen wird und dann entweder mit echtem Silber überzogen oder aber mit Messing unecht vergoldet wird. Leonische Drähte dienten seit Jahrhunderten zur Fertigung von Tressen, Bordüren, Kantillen, Schmuck und Ketten. Wenn solche Drähte zu platten Bändchen geschlagen oder gewalzt werden, heißen sie »Lahn« oder italienisch »lametta« - und zieren als solches die Uniformen höher »dekorierter« Offiziere oder als »Silberregen« oder »Rauschgold« eben den weihnachtlichen Tannenbaum. In Feinheit und Glanz ist das echte Lametta den heutigen Surrogaten natürlich weit überlegen, und das schöne Material wird natürlich nicht mit dem Weihnachtsbaum entsorgt, sondern eingelagert.

Hinweis:

Da Silber die Eigenschaft hat anzulaufen, kann das Material nachdunkeln - das aber ist ein Qualitätsmerkmal und verleiht dem Baumschmuck eine nostalgische Anmutung.

Allgemeine Informationen