Warenkorb

Heschung. Zwiegenähte Schuhe aus Frankreich

Schuhe von Heschung
Die 1934 von Eugène Heschung im Elsaß gegründeten Werkstätten haben sich von Anfang an auf Schuhe für das Wandern und Jagen spezialisiert. Aus diesem Grund werden Heschung-Schuhe durchweg zwiegenäht – ein Verfahren, das den langwierigen Vorgang des Rahmennähens auf maschinelle Weise nachbildet. Dies gewährleistet neben der sorgfältigen Verarbeitung jene Bequemlichkeit, Wetterbeständigkeit und Strapazierbarkeit, für die Heschung-Schuhe bekannt sind.
Heschung hoher Herren-Wanderschuh

Heschung Schuhe: die Modelle.


Tragekomfort, Wetterbeständigkeit und Robustheit stehen bei Heschung-Schuhen von jeher an erster Stelle, allein deshalb, weil sich das Unternehmen von Anfang an auf Gebrauchsschuhe für das Wandern und Jagen spezialisiert hat – ergänzt von einem illustren Abstecher in die Welt des alpinen Skisports von 1950 bis Anfang der 1970er Jahre. Die Modelle wurden aus der beruflichen Praxis abgeleitet und mußten sich dort auch im steten Gebrauch bewähren.

Für Berg und Tal. Heschung Hoher Herrenschuh.

Dieses Modell eines (ebenso flachlandtauglichen) Bergschuhs ist ein Musterbeispiel angewandten Heschung-„Know-hows“: authentische Machart, nämlich zwiegenäht mit doppelter kräftiger Rindleder-Zwischensohle, beste Materialien (Kalb- und Rindleder von einer Gerberei aus dem Elsaß) und Robustheit, nicht zuletzt durch eine geländegängige Vibram®-Gummilaufsohle.

Heschung hoher Herren-Wanderschuh

Markantestes Element dieses zwiegenähten Schuhs ist der durch Lederschlaufen geführte, rundum laufende Knöchelriemen, der es erlaubt, den Schaftschluß am Knöchel zu regulieren.

Der helle Farbton des 2,2 mm starken Kalbleders dunkelt bald nach.

Oberleder gemischt gegerbtes Kalbleder, anilingefärbt. Innenfutter Kalbleder. Brandsohle Rindleder. Absatz aus Lederschichten aufgebaut. Griffige Laufsohle aus profiliertem Vibram®-Gummi. Wird mit je einem Paar schwarzen und beigefarbenen Senkeln geliefert. Gewicht 2 kg.

589,00 

Trenner
Heschung Herren-Schnürschuh Rindleder
Handwerkliche Fertigung: zwiegenähte Schuhe.
Die Zwienaht wurde für Arbeitsschuhe entwickelt, die schlechter Witterung trotzen mußten. Bei dieser robusten Variante des rahmengenähten Schuhs wird der Rahmen nach außen umgeschlagen, bevor die Laufsohle mit ihm verbunden wird. Er bleibt so mitsamt den zwei Nähten an der vorragenden Sohle sichtbar, was dem Schuh eine sportliche bis rustikale Optik gibt. Um diesen Charakter und die präzise handwerkliche Fertigung der Zwienaht zu betonen, verwendet Heschung Garne, die einen Kontrast zur Farbe von Oberleder und Rahmen bilden.
Heschung Herren-Schnürschuh Rindleder

Kalbleder aus dem Elsaß. Herren-Schnürschuh.

Aus feinstem, in hellem Naturton anilingefärbtem Kalbleder einer elsässischen Gerberei fertigt Heschung diesen zwiegenähten Halbschuh.

Das Leder besitzt einen Fettanteil von 18%, der es geschmeidig und wasserabweisend macht und ihm zugleich einen satten Griff verleiht. Im Gebrauch dunkelt es nach und entwickelt mit der Zeit eine charaktervolle Patina. Schaft- und Vorderblattnaht des Schuhs sind mit einem sogenannten Bourrelet, einem umlaufenden Paspel, eingefaßt.

Obermaterial Kalbleder, chromgegerbt und anilingefärbt (Lederstärke 2,2 mm). Futter Kalbleder, gemischt gegerbt (Lederstärke 1 mm). Brandsohle aus gemischt gegerbtem Rindleder. Profilsohle aus abriebfestem Gummi. Farbe Natur.

vorher 389,00 €
jetzt 195,00 

Trenner
Verwendetes Material: Kalbleder.
Die verwendeten Leder kommen aus Gerbereien, mit denen Heschung schon lange vertrauensvoll zusammenarbeitet.

Als Obermaterial kommt bei den von uns angebotenen Modellen gemischt gegerbtes Kalbleder von beachtlicher Stärke zum Einsatz, das durch seinen hohen Fettanteil strapazierbar, wasserabweisend und dennoch geschmeidig ist. Abgefüttert sind die Schuhe mit feinem, weichem Kalbleder. Die geeigneten Lederpartien auszuwählen verlangt ein geschultes Auge.
Heschung Blucher Herren

Vom Stiefel zum Halbschuh. Der Blucher.

Der schnörkellose und sachliche Blucher mit der typischen aufgesetzten Schnürung ist ein eher sportlicher Schuh, der zumeist in der Freizeit getragen wird. Heschung stattet ihn mit einer wetterfesten durchgenähten Profilgummisohle aus. Die Schnürungsösen aus Metall, die das Leder verstärken, sind nicht sichtbar von links eingeschlagen.

Heschung Blucher Herren

Die Staublasche ist weich gepolstert und hoch mit dem Schaft verbunden, was den Schuh gegen das Eindringen von Wasser an dieser Stelle unempfindlicher macht. Seinen Namen hat der Blucher vom preußischen Generalfeldmarschall Gebhard Leberecht Fürst Blücher von Wahlstatt, der mit Wellington bei Waterloo gegen Napoleon im Felde stand und diesen Schuhtyp – damals noch als Stiefel – für seine Soldaten anfertigen ließ. Im Laufe der Zeit wurde daraus der heutige Herrenhalbschuh.

Zwiegenäht. Obermaterial Boxcalf, Futter und Brandsohle aus gemischt gegerbtem Kalbleder. Gummilaufsohle. Englische Größen.

376,00 

Trenner
Hochwertige Verarbeitung: die Details.
Schließlich sind es auch Details, die einen Heschung-Schuh ausmachen. Seien es verdeckt eingeschlagene Schnürungsösen aus rostfreiem Stahl oder gepolsterte Staublaschen mit seitlichen Quetschfalten aus sehr feinem, weichem Leder. Seien es Brandsohlen aus gemischt gegerbtem Kalb- oder Rindleder, Gelenkfedern aus Eschen- oder Buchenholz oder Latexausballungen.

Oder seien es durchgenähte Profilsohlen aus abriebfestem Gummi: Heschung-Schuhe sind immer authentische Fußbekleidung, die ihr Dasein aus ihrer Materialität, Funktionalität und Verarbeitung – also aus sich selbst heraus – rechtfertigt.
Heschung hoher Schuh Kalbleder und Baumwolle

Heschung Halbstiefel. Form mit Spiel (an den Knöcheln).

Er ist die zivile Form des traditionellen französischen Jagdstiefels. Seine Besonderheit: Die Seitenteile sind ab Halbschuh-
höhe aus starker, gewachster Baumwolle (Farbe Oliv), was das Anziehen erleichtert, Beengtheit an den Knöcheln verhindert, den Fuß stützt und Wasserdichtigkeit bis zur Fessel garantiert. Ansonsten ist der Schuh eben ein Heschung: Zwiegenäht aus gemischt gegerbtem Kalbleder mit der enormen Stärke von 2,2 mm.

Heschung hoher Damenschuh Kalbleder und Baumwolle

Durch den hohen Fettanteil von 17% wird das Leder geschmeidig, strapazierfähig und resistent gegen Wasser.

Oberleder gemischt gegerbtes Kalbleder (Lederstärke 2,2 mm). Futter gemischt gegerbtes Kalbleder (Lederstärke 1 mm). Brandsohle aus gemischt gegerbtem Rindleder. Auf 3 Ösen zu schließen. Auf einem Damenleisten gefertigt. Gummilaufsohle. Der olive Stoffeinsatz sollte zur Pflege hin und wieder gewachst werden.

429,00 


468,00 

Trenner

Glänzender Auftritt. Heschung Damen-Derby.

Auf einem Damenleisten fertigt Heschung diesen Halbschuh mit runder Kappe in klassischer Derby-Form. Der im Goodyear-Verfahren rahmengenähte Schuh erlaubt dank seines Schaftschnitts einen bequemen Einstieg, weil sich die durch vier Metallösenpaare geführte Schnürung weit öffnen läßt.

Heschung Damen-Derby
Heschung Damen-Derby

Die im 19. Jahrhundert in England entwickelte Schuhform wurde rasch in ganz Europa populär und gilt heute als eine der Grundformen unter den Schuh-
typen. Das Kalbleder wurde von der Gerberei speziell zugerichtet, wodurch es einen cordovanartigen Glanz bekommt – Die Oberlederteile wurden dazu vor dem Vernähen einzeln von Hand auf Hochglanz gebürstet. Abgefüttert ist der Schuh mit einem weichen, vegetabil gegerbten und ungefärbten Kalbleder.

Oberleder Kalbleder (Stärke 1 mm). Futterleder Kalbleder, vegetabil gegerbt. Brandsohle Rindleder. Laufsohle Gummi, Absatz Leder mit Gummifleck. Englische Größen.

vorher 379,00 €
jetzt 198,00 

Trenner
Heschung Damen-Blucher

Der Blucher. Für Damen.

Heschung fertigt den Blucher (den wir als Herrenmodell seit Jahren führen) für uns nun auch wieder in einer Damenausführung. Als Obermaterial kommt dabei feinstes, seidenmatt glänzendes Kalbleder zum Einsatz. Der Schnitt ist, wie für diesen Schuh typisch, ein schlichter klassischer Derby-Schnitt ohne störende Nähte.

Heschung Damen-Blucher

Die Schnürungsösen aus rostfreiem Stahl sind von links eingeschlagen.

Obermaterial Kalbleder, Futter aus gemischt (chrom- und vegetabil) gegerbtem Kalbleder. Brandsohle aus gemischt gegerbtem Kalboder Rindleder. Gelenkfeder aus Eschenoder Buchenholz, Ausballung aus Latex. Schuhwerk und Handwerk. Profilsohle aus abriebfestem Gummi. Englische Größen.

380,00 

Pflicht oder Ritual. Schuhe putzen und pflegen

Dem einen ist das Schuheputzen lästige Pflicht, dem anderen ein liebgewonnenes Ritual: Ein Paar neben dem anderen aufgereiht, werden die Schuhe in strenger Reihenfolge vorgeputzt, eingecremt oder gewachst und schließlich poliert. Doch dient die regelmäßige Schuhpflege nicht nur der Ansehnlichkeit, sie erhält zudem das Leder geschmeidig und verlängert die Lebensdauer Ihrer Schuhe um ein Vielfaches. Wichtig dabei ist, das richtige Pflegemittel zu verwenden, denn nicht jedes Mittel ist für jeden Schuh geeignet. Die fachmännische Reparatur Ihrer rahmen- und durchgenähten Schuhe übernimmt unser Schuhmacher Michael Monhoff. Schuhe putzen

Ein Hinweis für Ihre Bestellung:
Bestellen Sie bitte mit den jeweils angegebenen (deutschen, englischen oder amerikanischen) Größen. Alle Schuhe sind auf dem jeweils „üblichsten“ Leisten gearbeitet; sie werden also passen, wenn Sie auch beim Kauf im Laden selten Paßformprobleme haben. Sollten Ihre Schuhe trotz sachgemäßer Pflege einmal reparaturbedürftig sein, kümmert sich der Manufactum-Schuster gern darum. Bitte wenden Sie sich telefonisch an unser Kundenzentrum oder an jedes unserer Warenhäuser.