Jetzt in Stuttgart: frisches Brot und Lebensmittel bei brot&butter.

Stuttgart Rendering Internet

Endlich auch in Stuttgart.
In der Lautenschlagerstraße 16, einen Steinwurf vom Stuttgarter Hauptbahnhof entfernt, hat sich viel getan. Das Gebäude wurde zur Straße hin erweitert, und so wie es äußerlich eine neue Gestalt bekommen hat, haben wir es auch im Innern umgebaut. Neu ist der Manufactum brot&butter-Laden, in dem Sie frische Lebensmittel aus traditioneller Herstellung finden. Größer und schöner präsentiert sich das Manufactum Warenhaus im Keller: Seine Verkaufsfläche wurde auf 650 qm erweitert. Sie erkennen es daran, daß dort nunmehr fast unser gesamtes Sortiment Platz findet. Das MAGAZIN® bleibt überirdisch – und präsentiert sich am gewohnten Ort.
Stuttgart

Böse Dinge. Eine Ausstellung zeigt den schlechten Geschmack.

Hausnachrichten Böse Dinge Der Schrei

Vor etwas über 100 Jahren stellte Gustav Pazaurek, Mitglied des Deutschen Werkbunds und profunder Kenner der Kunstgeschichte, einen Kriterienkatalog zusammen, anhand dessen man Geschmack im Kunstgewerbe bewerten konnte. Er stellte Erzeugnisse des schlechten Geschmacks in einem von ihm gegründeten Kitschmuseum aus und begründete sein Urteil präzise und bildreich: „Patenthumor“ prangerte er ebenso an wie „Dekorübergriff“ oder „Material-Pimpeleien“. Er zeigte Fehler in Materialwahl, Konstruktion ...

Böse Dinge. Eine Ausstellung zeigt den schlechten Geschmack.

Planvoll ans Ziel oder planlos mehr erleben?

Hausnachrichten Komoot Fahrradtourer

Routenplanung für Fahrräder ist eine zwie­spältige Angelegenheit. Einerseits hat der Rad­fahrer die Möglichkeit, spontane Ein­drücke und Erlebnisse längs des Weges unmittelbar zu genießen, besonders wenn er einfach mal links oder rechts abbiegt. Andererseits steigt man ja durchaus auch aufs Fahrrad, um konkrete Ziele anzusteuern...

Vom Für und Wider geplanter Radtouren.
Wer sich einfach im Freien bewegen möchte, beraubt sich mit einer detaillierten Vorausplanung leicht eines Gutteils der Faszi­nation, denn der auf einen schmalen Pfad verengte Wahrnehmungshorizont ...

Planvoll ans Ziel oder planlos mehr erleben?

Radio à la carte.

Hausnachrichten Radio

90 Jahre alt ist das Radio in Deutschland gerade – vor einem halben Jahr, um genau zu sein – geworden: Am 29. Oktober 1923 ging in Berlin die erste Sendung über den Äther. Die Radiolandschaft in Deutschland und im deutschsprachigen Umfeld ist heute bunt und vielfältig – und aufgrund der Vielzahl der öffentlich-rechtlichen Radiosender, die alle unter ihren Programmen mindestens eines führen, das sich auf Kultur und Hintergrundinformation konzentriert, hat das gebührenfinanzierte Radio dort seine Stärken, wo das gebührenfinanzierte Fernsehen seinen Anspruch infolge der Jagd nach Quote zunehmend nivelliert...

Radio à la carte.

Flugzwang als Zugzwang?

Schilder Manufactum Hausnachrichten Sommer 2014

Das „Low-Tech Magazine“ ist ein Internetblog des niederländischen Journalisten Kris de Decker und wartet mehrfach im Jahr mit Artikeln über innere Widersprüche in den Versprechungen des technischen Fortschritts und über die Vorteile einfacher, langerprobter Technik auf. Außerdem setzt sich de Decker immer wieder auch mit „Ökomythen“ auseinander. Ein aktueller Text basiert auf persönlichen Erfahrungen und stellt die ketzerische Frage: Welche ökologischen Folgen hat die Einführung der modernen Hochgeschwindigkeitszüge im europäischen Schienennetz tatsächlich? ...

Flugzwang als Zugzwang?

Äpfel schätzenlernen: das Projekt Apfelschätze.

Hausnachrichten Äpfel

Große Mengen reifer Äpfel bleiben jedes Jahr in Gärten oder auf Obstwiesen ungeerntet, weil das Bewirtschaften der Flächen unrentabel wurde, die Ernte größer als der Eigenbedarf ist oder es schlicht an Zeit fehlt.
Dieses Obst zu Städtern, Kindertagesstätten und Schulen zu bringen und dabei zugleich die oft alten Bäume zu erhalten, ist die Idee hinter dem Berliner Projekt Apfelschätze, das auf diese Weise 2012, im ersten Jahr, bereits 3,5 Tonnen und im vergangenen Jahr schon mehr als 10 Tonnen unbehandelte Äpfel alter Sorten „gerettet“ hat. Für dieses Jahr peilt man stolze 25 Tonnen an, und wer Äpfel spenden, Äpfel ernten, seine Kita oder Schule an dem Projekt beteiligen möchte, ...
Äpfel schätzen lernen


» Hier können Sie die Manufactum Hausnachrichten als pdfPDF-Dokument herunterladen.

 


 

V.i.S.d.P.: Manfred Ritter und Dr. Christopher Heinemann.
Manufactum GmbH & Co. KG, Hiberniastraße 5, 45731 Waltrop
Redaktion: Markus Althaus, Alexander Glück, Wolfgang Thoeben
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Ihr Merk-/ Wunschzettel

enthält kein Produkt.

Direkt bestellen
Papierkorb
Manufactum Warenhäuser

Besuchen Sie uns in unseren Warenhäusern.

Manufactum Kataloge

Kataloge bestellen oder als PDF herunterladen

Die Manufactum iPad-App

Die guten Dinge.
Auch auf dem iPad.

Volltextsuche
Ihr Manufactum

Kundendaten / Bestellübersicht /
Wunschzettel etc.