Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Großes Plankstettener Degustationspaket

Klosterbetriebe Plankstetten


Bestellnummer:  26945

Preis:  69,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
Lieferung in 3 Wochen, jetzt bestellbar

Produktinformation

Die aufgeführten Wurstwaren und der Schinken, insgesamt ca. 1,1 kg, sowie ein Emmervollkornbrot zu 1 kg. Direktlieferung per Post, daher können zwischen Bestellung und Auslieferung bis zu zwei Wochen vergehen; an sehr heißen Sommertagen kann die Auslieferung bisweilen verschoben werden.

Allgemeine Informationen

Plankstettener Klosterschinken, ca. 350 g

Ein Schweineschinken, hergestellt nach allen Regeln der Kunst: über vier Wochen mit Meersalz trocken gepökelt (ohne Verwendung von Nitritpökelsalz), anschließend mindestens eine Woche mit Buchenholzspänen kaltgeräuchert und danach in der klimatisierten Reifekammer gereift. Sehr mild und zart.

1 Salami natur, ca. 300 g

Auch die Salami wird ohne Geschmacksverstärker (zum Beispiel Natriumglutamat) oder Nitritpökelsalz hergestellt. Grundlage ist bestes, direkt nach der Schlachtung verarbeitetes Rind- und Schweinefleisch vom Klostergut, dazu kommen Meersalz, Rohrzucker und Kräuter. Zwei Tage mit Buchenholzspänen kaltgeräuchert und gut gereift.

2 Paar Polnische Mettwürste, ca. 250 g

Kräftig gewürzt mit Meersalz und Kräutern, zwei Tage geräuchert und anschließend in der Klimakammer gereift. Kann pur gegessen oder in kräftigen Gerichten wie Eintopf verwendet werden.

3 Paar Pfefferbeißer, ca. 200 g

Man ißt sie zur Brotzeit, mit Bier, kräftigem Brot und Gemüse. Im Kloster werden sie mit Meersalz und natürlich angebauten Kräutern gewürzt und ausreichend lange geräuchert und nachgereift, damit sie wirklich „Biß“ haben und pikant schmecken.

Emmervollkornbrot, 1 kg

Für dieses Brot verwendet die Plankstettener Bäckerei ausschließlich Emmer und Roggen aus eigener Landwirtschaft, dem Klostergut Staudenhof. Durch das spezielle Herstellungsverfahren vergehen vom frisch gemahlenen Getreide bis hin zum fertigen Brot sechs Stunden. Neben Emmer und Roggen finden sich in diesem Brot als Zutaten: hauseigener Roggensauerteig, Steinsalz, Wasser und eine besondere hauseigene Brotgewürzmischung. Die unübertroffene Saftigkeit und lockere Porung sorgen bei kühler und dunkler Lagerung für einen langen Genuß und ein hohes Maß an Bekömmlichkeit.

Plankstettener Degustationspaket.

Seit einigen Jahren hat sich die Benediktinerabtei Plankstetten durch konsequent biologische Landwirtschaft einen hervorragenden Namen gemacht. Aus Metzgerei und Backstube kommt dieses Degustationspaket. Das Paket wird, um größte Frische zu gewährleisten, im Kloster gepackt und von dort mit der Post direkt zu Ihnen gesandt. Die Wurstwaren werden erst kurz vor dem Versand vakuumiert, so daß sie noch etliche Wochen gelagert werden können.

Beste Lebensmittel. Nach alter Art.

Die außergewöhnlich schmackhaften Lebensmittel der oberpfälzisch Benediktinerabtei Plankstetten stammen allesamt aus eigener Erzeugung. Das Kloster hat sich seit einigen Jahren durch konsequent biologische Landwirtschaft und die Ausrichtung auf eine regionale Kreislaufwirtschaft einen hervorragenden Namen gemacht. Gewirtschaftet wird in einem überschaubaren Rahmen: In Offenstall- und Weidehaltung leben und gedeihen 65 Simmentaler Mutterkühe, ihren Kälbern steht die Muttermilch bis zum letzten Tropfen zu. Eine darüber hinausgehende Milchwirtschaft gibt es nicht. Dazu kommen 40 Ochsen, zwei Zuchtbullen, 150 Mastschweine in einem 2011 erbauten Stall mit großzügigen Auslaufbuchten, 80 Mutterschafe der bedrohten Nutztierrasse Coburger Füchse und ein kleines Gehege mit Damwild. Saat- und Pflanzgut wird ökologisch vermehrt, Grüne Gentechnik ist tabu. Schädlinge in den Gewächshäusern werden mit Nützlingen wie Florfliegen oder Raubmilben bekämpft, im Freiland werden Kulturschutznetze verwendet, und das Unkraut wird mechanisch beseitigt. In Bäckerei wie Metzgerei stellte man sich die Frage: „Wie haben es die Alten gemacht?“ Das Ergebnis sind schmackhafte Brote nach alten Rezepten und aus Getreidesorten wie dem besonders eiweiß- und mineralstoffreichen Emmer, einer der ältesten kultivierten Getreidearten, die wenig ertragreich ist und besonderen Aufwand verlangt. In der Klostermetzgerei – ungewöhnlich auch wegen ihrer kurzen Wege, es gibt keine Viehtransporte – wird nach dem traditionellen Warmfleischverfahren gearbeitet, das den Zusatz künstlicher Phosphate oder Geschmacksverstärker überflüssig macht und die natürliche Bindefähigkeit nutzt. Der Reiferaum ist kleiner als eine Klosterzelle. In Plankstetten wird mit Augenmaß gewirtschaftet, sowohl im Landbau als auch bei der Erhaltung der historischen Klostergebäude, die in den letzten Jahren stetig vorangebracht wurde. „Es ist die Erde, von der wir leben“, sagt Abt Beda Maria Sonneberg, „und es muß in unserem Interesse sein, achtsam und gut mit ihr umzugehen.“

Zutaten und Hinweise:

Plankstettener Degustationspaket.
Zutaten:
Emmervollkornbrot:
Emmervollkornmehl, Roggenvollkornmehl, 27% Roggensauerteig, Wasser, Bickelbacher Natursteinsalz, Hefe, Anis, Fenchel, Kümmel, Koriander.

Pfefferbeißer:
100g Rohwurst hergestellt aus 112g Schweinefleisch, Schweinespeck, Steinsalz, Gewürze, Rohrohrzucker, Senf, Naturdarm, Rauch.

Klostersalami:
100g Salami hergestellt aus 125g Rind und Schweinefleisch, Schweinespeck, Steinsalz, Gewürze, Traubenzucker, Rohrohrzucker, Senf, Kunstdarm, Rauch.

Casanova:
100g Rohwurst hergestellt aus 115g Rindfleisch, Rinderfett, Steinsalz, Gewürze, Traubenzucker, Rohrohrzucker, Senf, Naturdarm, Rauch.

Klosterschinken geräuchert:
100g Schinken hergestellt aus 133g Schweinefleisch, Steinsalz, Gewürze, Rohrohrzucker, Rauch.

Ursprung / Herkunft:
Deutschland

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:

Klosterbetriebe Plankstetten GmbH
Klosterplatz 1
92334 Berching
Deutschland

Andere Produkte aus dieser Kategorie