Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Gränsfors Spaltbeil

Gränsfors Bruks


Bestellnummer:  79413

Preis:  112,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Handgeschmiedeter Axtkopf mit durchgehärteter und polierter Schneide. Stiel aus Hickoryholz.
Schneidenlänge 7,5 cm, Gesamtlänge 48 cm. Gewicht 1,5 kg. Mit Schneidenschutz aus Leder.

Allgemeine Informationen

Macht Anmachholz.

Die kleinere und leichtere Variante der Spaltaxt: Dank konkav-keilförmiger Schneidengeometrie und einem Stielschutz aus Stahl ist dieses Beil ideal zum ofengerechten Nacharbeiten von Holzscheiten geeignet. Der Stiel ist lang genug, um auch beidhändig arbeiten zu können.

Handgemacht und handsigniert. Äxte von Gränsfors Bruks.

Das einem Weihnachtsbaum angemessene Werkzeug ist dieses Handbeil aus der schwedischen Schmiede um Gabriel Brånby bei Gränsfors Bruks. Üppige Ansprüche und penible Sparsamkeit sind die beiden Haltungen, mit denen die schwedischen Schmiede um Gabriel Brånby bei Gränsfors Bruks ihre berühmten Äxte machen. Üppig sind die Ansprüche an das Material (ein speziell legierter Axtstahl und das beste Hickory-Stielholz, das sich finden läßt), üppig ist auch die Zeit, die sich jeder Schmied nimmt, um seine von Anfang bis Ende selbstgemachte Axt zu schmieden, zu härten, anzulassen, zu richten, zu schärfen und den Stiel handfreundlich zu polieren, am Ende zur besseren Griffigkeit mit gerundeten Kerben zu versehen, einzupassen und zu sichern. (Die beiden Buchstaben im Kopf jeder Axt sind die Initialen dessen, der sie gemacht hat.) Ganz und gar enthaltsam sind sie gegenüber allem Überflüssigen, wie dem Glätten und Lackieren des Axtkopfes. Das Ergebnis: eine Axt, die leicht und ausgewogen in der Hand liegt und auf eine nicht recht erklärliche Art deutlich schöner als ihre Artgenossen ist.

Allgemeine Informationen

Das Manufactum Gartenjahr.

Das Manufactum-Gartenjahr - einjahreszeitlicher Arbeitskalender

Das „Manufactum Gartenjahr“ ist ein an der Praxis und am Jahreslauf orientiertes digitales Nachschlagewerk. Gärtnerisch Tätige finden darin Antworten auf alle Fragen der Gartenarbeit, ganz unabhängig davon, ob sie seit Jahren einen großen Gemüsegarten bewirtschaften oder in diesem Frühjahr zum ersten Mal auf dem eigenen Balkon Tomaten anbauen. Nach Gartentyp – Gemüsegarten, Obstgarten, Ziergarten, Balkon- und Zimmergarten – gegliedert werden Monat für Monat alle wichtigen Tätigkeiten als ein eigenes Thema in leicht verständlichen Anleitungen Schritt für Schritt beschrieben. Und im Laufe der Zeit wird die Sammlung von uns kontinuierlich erweitert und so zu einem umfassenden Kompendium ausgebaut. Das Manufactum Gartenjahr

Die Bewertung unserer Kunden – (2)

  • MMMMM 24.02.2015 anonym

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Handwerk vom feinsten!

    Sicher nicht die billigste Spaltaxt auf dem Markt, aber wohl eine der feinsten (es gibt noch andere alte, schwedische Schmieden).. Stahl, Griff und Verarbeitung absolut überzeugend. Für sehr grobe Klötze zu leicht, aber dafür gibt es ja die grosse Schwester. Bei mir jeden Winter im Einsatz für's Kaminholz und das Tollste: man kann nicht nur Klötze spalten, sondern die Axt ist auch so handlich, dass man gleich auch noch Späne machen kann. Immer wieder, aber wahrscheinlich hält sie den Rest meines Lebens.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMMMM 26.07.2011 anonym

    15 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    jeden Cent wert!

    Ich habe nicht das gleiche Spaltbeil, sondern die große Spaltaxt von Gränsfors, möchte aber dennoch meine Meinung kundtun. Die Spaltwerkzeuge sind vom Aufbau auch recht ähnlich, deswegen ist ein Vergleich möglich. Schon beim Auspacken damals durfte ich feststellen, dass diese Axt etwas mit meiner Leica-Kamera gemeinsam hat: Die Ledertasche von Leica ist aus dem gleichen Leder wie der Schneidenschutz dieser Axt. Genau der gleiche Duft, gleiche Lederfarbe usw. Und noch ein Detail ist mir aufgefallen: Damit die Schneide nicht mit den Nieten des Schutzes in Verbindung kommt, wurde beim Zusammenfalten des Leders noch ein Lederstreifen eingelegt, so dass die Schneide am Leder anliegt und nicht an den Nieten. Ich hatte noch nichtmal mit der Axt gearbeitet und wusste schon: Die hat was! Kein Vergleich mit anderen Äxten, wo schon dieser Schutz aus dünnem Kunstleder oder billigem Spaltleder ist. Weiter gehts: die Axt ist sauscharf geschliffen und wird auch nicht von knorrigem Holz stumpf, scheint sehr hochwertiger Stahl zu sein. Auch die sonstige Verarbeitung ist top. Angefangen beim Anrauhen des Stielendes (für besseren Griff) über den Stielschutz am Übergang vom Stiel zum Kopf (schützt wirksam den Stiel, ich hab schon öfters danebengehauen und trotzdem hat der Stielschutz keine Schäden davongetragen, nichmal ne kleine Delle) bis hin zur Einstielung und Befestigung des Kopfes. Alles sehr gute Arbeit und kein Vergleich mit Massenprodukten. Natürlich hab ich mir vor dem Kauf dieser Axt auch die Äxte von Fiskars angeschaut (teflonbeschichteter Kopf mit Kunststoffstiel). Ich glaube nicht, dass sie den Gränsfors in den Spalteigenschaften nachstehen. Trotzdem, mit den Gränsfors erwirbt bei ähnlichem Preis zusätzlich noch die Gewissheit, dass da jemand sehr gute handwerliche Arbeit geleistet hat und jeder Axt, nicht zuletzt durch die eingeschlagenen Anfangsbuchstaben seines Namens (bei mir RA = Rune Andersson) jeder Gränsfors seinen individuellen Touch gegeben hat.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

Passende Produkte