Gebraute Limonaden. Von Fentimans

Fentimans Ginger Beer
Zweiter Anlauf, erste Qualität.
Thomas Fentiman kam zum Brauen von Limonade wie die Jungfrau zum Kinde. 1905 ging ihn ein Händler um ein Darlehen an – und bot ihm als Sicherheit ein Rezept für pflanzlich gebrautes Ingwerbier. Das Darlehen wurde – wie damals üblich – per Handschlag besiegelt. Es wurde jedoch nie zurückgezahlt, wodurch Fentiman im Besitz des Rezeptes blieb.
Mit diesem Rezept baute er im nordostenglischen Gateshead bei Newcastle upon Tyne einen Betrieb auf und wählte als Logo Fearless, seinen geliebten Deutschen Schäferhund. Dem einfachen Ingwerbier folgten schon bald weitere Sorten mit anderen Geschmacksrichtungen, deren Grundlage jedoch stets das pflanzlich gebraute Ingwerbier blieb. Bald schon lieferten die Wagen von Fentimans die Limonaden von Haus zu Haus, bis Mitte der 1960er Jahre die großen Supermärkte in dieses Geschäft einstiegen.
Fentimans Curiosity Cola
Die Firma geriet in schwieriges Fahrwasser und mußte letztlich den Betrieb einstellen. Bis 1988, als Eldon Robson, Urenkel von Thomas Fentiman, das heute in Northumberland ansässige Unter-
nehmen neu eröffnete und damit die Traditionsmarke wieder-
belebte.

Dort werden die Limonaden heute genauso gebraut wie schon in den Anfangstagen. Ihre Basis ist einge-
maischter Ingwer, der anschlie-
ßend mit einem aus natürlichen Zutaten bereiteten Sirup versetzt wird, der die jeweilige Geschmacksrichtung bestimmt. Die Ingwermaische sorgt dabei stets für eine gewisse Grundschärfe und Herbe bei den Limonaden. Sie sind nicht vordergründig süß und gefällig, sondern akzentuiert fruchtig, teils mit kräftiger Säure, und in manche Sorten muß man sich erst einschmecken. Da sie richtig gebraut sind, können sie noch Restmengen Alkohol (maximal 0,5 Vol.-%) enthalten.
Gebraute Limonaden. Von Fentimans
Trenner
Fentimans Ginger Beer

Ingwerbier. Gebraut, nicht gerührt.

Ingwerbier kennt man heute überwiegend als zusammengerührten Soft Drink. Hier kommt das Original, das schon lange kaum noch kommerziell hergestellt wird – richtig gebrautes Ingwerbier, das seinen Namen somit wirklich verdient.

Bei Fentimans verwendet man als Grundlage feinste chinesische Ingwerwurzel, die fermentiert wird und maßgeblich für den aromatischen, würzig-scharfen Geschmack des Getränks verantwortlich ist.

Neben dem Ingwer rundet eine wohlausgewogene Kombination aromatischer Kräuterextrakte – Zitrone, Pfeffer, Ehrenpreis, Wacholder und Schafgarbe – den Geschmack ab. 0,275-l-Flasche.

Fentimans Ginger Beer
ab 2,45 Euro zzgl. 0,25 Euro Pfand

Grundpreis: 8,91 Euro/1l

Trenner
Fentimans Curiosity Cola

Cola. Auf englische Art.

Cola-Getränke, die es noch Anfang des 20. Jahrhunderts von zahlreichen Herstellern und nach unterschiedlichsten Rezepturen gab, haben ihren Ursprung in Apotheken und wurden seinerzeit mit ihrer vermeintlichen gesundheitsfördernden Wirkung beworben. Heute weiß man es besser und hat sich aus gutem Grund von solcher Werbung verabschiedet.

Die würzigerfrischende Cola von Fentimans ist insofern ein Kuriosum, als sie trotz der alten Geschichte des Getränks nach einem neuen Rezept bereitet wird – mit belebenden Catuaba- und Guaranaextrakten.

Wen das noch nicht neugierig macht: Fentimans Cola wurde von der New York Times zur Nr. 1 unter den Cola-Getränken in Amerika gewählt – und das will schon etwas heißen. 0,275-l-Flasche oder 0,75-l-Flasche.

Fentimans Curiosity Cola
ab 2,45 Euro zzgl. 0,25 Euro Pfand

Grundpreis: 8,91 Euro/1l

Trenner
Fentimans Dandelion & Burdock

Theologische Erfrischung. Dandelion & Burdock.

Angeblich geht die Rezeptur auf Thomas von Aquin zurück, der, nachdem er eine ganze Nacht um Inspiration gebetet hatte, am Morgen stracks nach draußen ging und kurzerhand aus den ersten beiden Pflanzen, die er entdeckte – Löwenzahn und Großer Klette – ein Getränk bereitete. Dieses habe ihm geholfen, seine theologischen Schriften zu formulieren, die schließlich in der Summa Theologica mündeten. Soweit die Legende.

Sicher ist, daß die – für deutsche Gaumen zunächst durchaus gewöhnungsbedürftige – Kombination auf den Britischen Inseln seit Mitte des 13. Jahrhunderts bekannt und geschätzt wird. Fentimans stellt diese urenglische süßaromatische Limonade – was sehr selten geworden ist – noch mit natürlichen Kletten- und Löwenzahnauszügen her. 0,275-l-Flasche.

Fentimans Dandelion & Burdock
2,45 Euro zzgl. 0,25 Euro Pfand

Grundpreis: 8,91 Euro/1l



Trenner
Fentimans Shandy

Radler im Linksverkehr. Shandy.

Shandy nennt man in England das, was hierzulande je nach Region als Radler oder Alster bekannt ist, also eine Mischung von Bier und Limonade.

Fentimans bereitet sie zu 70 Prozent aus Bier und zu 30 Prozent aus Limonade, der Alkoholgehalt liegt durch das Herstellungsverfahren dennoch bei den für Fentimans üblichen maximalen 0,5 Vol.-%.

Es ist das einzige komplett gebraute Shandy auf dem Markt. 0,275-l-Flasche.

Fentimans Shandy 2,45 Euro zzgl. 0,25 Euro Pfand

Grundpreis: 8,91 Euro/1l

Trenner
Fentimans Mandarine & Seville Orange Jigger

Saftiger Schluck. Mandarin & Seville Orange Jigger.

Ein Jigger ist ein altertümlicher englischer Begriff für einen ordentlichen Schluck, und den nimmt man von dieser fruchtig-süßen Limonade gern zu sich, deren Konsistenz frischem Orangensaft gleicht.

Fast ein Drittel des Flascheninhalts ist reiner Mandarinensaft, natürliches Aroma von Sevilla-Orangen ergänzt den „sommerlichen“ Wohlgeschmack und rundet ihn ab.

Durch den Herstellungsprozeß bleibt in jeder Flasche ein Sediment zurück. 0,275-l-Flasche.

Fentimans Mandarine & Seville Orange Jigger 2,45 Euro zzgl. 0,25 Euro Pfand

Grundpreis: 8,91 Euro/1l

Trenner
Fentimans Victorian Lemonade

Unerreicht Erfri­schend. Zitronenlimo­nade.

In ihrer erfrischenden Wirkung schlägt nichts eine echte Zitronenlimonade.

Fentimans kombiniert in dieser traditionellen Rezeptur die fruchtige Säure frischer Zitronen (jede Flasche enthält den Saft von eineinhalb Zitronen), die in der Limonade ausgeprägt zum Ausdruck kommt, mit Kräuterextrakten von Wacholder und Ehrenpreis, die den Geschmack abrunden.

Durch den Herstellungsprozeß bleibt in jeder Flasche ein Sediment zurück. 0,275-l-Flasche.

Fentimans Victorian Lemonade 2,45 Euro zzgl. 0,25 Euro Pfand

Grundpreis: 8,91 Euro/1l

Trenner
Fentimans Rose Lemonade

Viel besser als man denkt. Rosenlimonade.

Die Rosenlimonade ist die erste Neuentwicklung, die Fentimans nach der Wiedergründung auf den Markt brachte.

Das verwendete, in natürlicher Dampfdestillation gewonnene ätherische Rosenöl stammt aus dem weltberühmten Tal der Rosen in Zentralbulgarien, in dem vor allem die Damaszenerrose kultiviert wird. Es verleiht der Limonade eine sanfte rosige Färbung und vor allem einen zarten blumigen Duft.

Im Geschmack verbindet es sich mit dem ebenfalls enthaltenen Zitronensaft zu einer verblüffend wohlschmeckenden, säuerlich erfrischenden Mischung, die ein wenig an den Geschmack sonnengereifter Grapefruit erinnert. 0,275-l-Flasche.

Fentimans Rose Lemonade 2,45 Euro zzgl. 0,25 Euro Pfand

Grundpreis: 8,91 Euro/1l

Trenner

Ingwerbier mit Alkohol. Das Ur-Fentimans.

Das aus Ingwerwurzel, Wasser, Zucker, Birnensaft und Hefe gebraute Ingwerbier ist das Urprodukt von Fentimans und (in alkoholfreier Form) die Basis der anderen Limonaden, abgesehen vom Tonic Water. Es ist naturtrüb und von strohgelber Farbe. Im Geschmack ist es würzig, vollmundig und erfrischend. Der Ingwer ist dabei präsent, aber nicht zu dominant und verleiht dem nur moderat süßen und zugleich leicht herben Ingwerbier eine gelinde Schärfe, dank der es nicht nur pur schmeckt, sondern auch ein würziges, etwa indisches Essen begleiten kann.

Alkoholgehalt 4 Vol.-%. 0,5-l-Flasche.

Fentimans Ginger Beer mit Alkohol 6,55 Euro zzgl. 0,25 Euro Pfand

Grundpreis: 13,10 Euro/1l

Trenner
Kulturgut. Der Cocktail.
Cocktails, zubereitet in der klassischen "American Bar", waren bereits zur Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert fester Bestandteil des amerikanischen Gesellschaftslebens. Dank einer Vielzahl aus Europa importierter Spirituosen wurden seinerzeit mit ungebremster Genuß- und Experimentierfreude unzählige von ihnen erfunden. Viele gerieten rasch in Vergessenheit, einige wurden weltberühmt. Auch von der Leinwand ist der Cocktail nicht wegzudenken. Was wären etwa James Bond ("Geschüttelt, nicht gerührt."), Nick und Nora Charles ("Wie viele Martini hatte mein Mann schon? ... Bringen Sie mir genauso viele.") in den Dünner-Mann-Filmen, Holly Golightly in Frühstück bei Tiffany oder die Gäste in Rick's Café in Casablanca ohne ihn – nicht zu vergessen die prominente Rolle, die der White Russian im Leben eines gewissen Jeff Lebowski spielt. Nicht immer wird dabei sichtbar, was einem im Kontext einer seriösen Bar immer wieder begegnet, nämlich Zurückhaltung und Respekt.

Seitens der Barleute Zurückhaltung im Auftreten sowie Respekt vor dem Gast, indem sie ihn aufmerksam bedienen und dabei stets im Blick haben, wann er genug hat. Und Respekt gegenüber dem Cocktail bei der Wahl der Zutaten und der Zubereitung – nur aus Grundstoffen ausgesuchter Qualität, sorgfältig gemischt in akkurater Reihenfolge, kann ein ausgesucht guter Cocktail werden. Seitens des Gastes dagegen Zurückhaltung und Respekt gegenüber den Barleuten – im Sinne von Bar-Papst Charles Schumann, der einst anmerkte, in seiner Bar singe niemand, weil er besoffen sei. Aber auch Respekt vor der Wirkung von Cocktails.
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Ihr Merk-/ Wunschzettel

enthält kein Produkt.

Direkt bestellen
Papierkorb
Manufactum Warenhäuser

Besuchen Sie uns in unseren Warenhäusern.

Manufactum Kataloge

Kataloge bestellen oder als PDF herunterladen

Volltextsuche
Ihr Manufactum

Kundendaten / Bestellübersicht /
Wunschzettel etc.