Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Gartentragebank mit Weidenhaube


Bestellnummer:  40657

Preis:  1.390,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Eichenholz geölt. Haube aus geflochtenen Weidenruten (H 1,35 x B 1,39 cm), naturbelassen. Gesamthöhe 1,84 m, Breite 1,9 m, Tiefe 70 cm. Sitzhöhe 49 cm, Sitzfläche 90 x 47,5 cm. Gewicht 42,4 kg.

Hinweis zur Weidenhaube: Die zum Schutz vor Witterungseinflüssen mit einem Lack behandelte Haube aus Weidenruten wird Sie viele Jahre beschatten. Beachten Sie aber, daß die Standzeit stark von der Witterung und dem Standort der Bank abhängig ist. Läßt man die Bank wie eine kleine Laube bewachsen, bliebe das Weidengeflecht das ganze Jahr über draußen; steht die Bank frei, kann die Haube abgeschraubt und über den Winter eingeräumt werden. Eine Pflegeanleitung legen wir bei.

Allgemeine Informationen

Unter der Haube.

Sehr angetan waren wir von dieser ungewöhnlichen Bank vom ersten Augenblick an – der Lieferant in Litauen hatte uns einen Prototypen vorgestellt, den er zuvor nach Skizzen aus einem alten englischen Gartenbuch hatte fertigen lassen. Es brauchte nur wenige Verbesserungsvorschläge, bis eine Bank entstand, die im Hinblick auf Konstruktionsmerkmale, Stabilität und Ausstattung ganz unseren Vorstellungen entsprach. Ein mobiles Sitzmöbel, aus witterungsbeständigem Eichenholz mit einem Dach aus geflochtener Weide, das vor leichtem Regen, Sonne und Wind schützt, ebenso vor neugierigen Blicken – und das, berankt mit einer Kletterrose auch zu einer kleinen Laube werden kann. An den beiden Griffen läßt sich die Bank leicht bewegen und an den Platz im Garten transportieren, der gerade am schönsten ist. Die verdiente Erfrischung mag auf den beiden Ablagen abgestellt werden, die unter der Lehne rechts und links plaziert sind.

Arbeitsteilige Produktion.

Zwei Betriebe in Litauen teilen sich die Fertigung dieser Bank, von denen einer sich auf das Flechten von Weidenruten spezialisiert hat. Ansässig ist er in einem traditionellen Weidenanbaugebiet des Landes und liefert seine Hauben – die als handwerkliches Produkt immer ein bißchen anders ausfallen können – an eine Möbelschreinerei, die die Bänke herstellt und abschließend beide Teile zusammenfügt.