Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Fliegen- und Wespenfangglas

Menge


Bestellnummer: 33961

Preis: 33,00 Euro

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation – Fliegen- und Wespenfangglas

Mundgeblasen in der Lausitz; es kann zu kleinen Abweichungen in den Maßen kommen.

Höhe 17 cm, Ø 13 cm. Gewicht 600 g. Mit Korkverschluß.

Süßes oder Saures.

Diese Form der Fliegen- und Wespenfalle ist in und um Thüringen altbekannt. Das Glas wird mit einem Lockstoff (eine mit Essig angesäuerte Zuckerlösung für Wespen, eine Essiglösung für Obstfliegen) gefüllt. Diesem Lockstoff folgen die Insekten, fliegen von unten ins Innere des Glases und sind darin gefangen – bis der Erdbeerkuchen verzehrt ist und die Tiere wieder freigelassen werden können (durch Herausziehen des Korkens).

Die Bewertung unserer Kunden – Fliegen- und Wespenfangglas
(4)

  • MMMMM 22.11.2013 anonym

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Bei Obstfleigen sehr wirkungsvoll!

    Ich kann die Kritik mancher Anwender nicht nachvollziehen. In unserem Haushalt hat dieses Glas schon vielen Pbstfliegen das Leben gerettet. Mit kleinen Oststückchen (auch Kerngehäuse oder Bananenschale) bestückt sammeln sich tagsüber viele Fliegen im Glas, die abends im Freien freigelassen werden. Hat man mal eine Obstfliegenplage, läßt sich dieser innerhalb weniger Tage Herr zu werden. Voraaussetzung ist, daß man etwas Festes einfüllt und täglich wechselt. Bei Wespen dürfte ein Klecks Honig das Ertrinkungsrisiko ausschließen. Reinigung mit einer Flaschenbürste funktioniert prima!

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • M 19.05.2012 anonym

    2 von 22 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    sinnlose Tierquälerei

    Mich wundert es wirklich, dass Manufactum seit Jahren ein Produkt zum Quälen und Töten von Tieren anbietet. In diesem Glas sterben nicht nur Wespen, sonder auch andere wichtige und nützliche Insekten. Außerdem werden doch gerade erst durch solche Gläser Insekten angelockt. Sie sollten lieber eine Bauanleitung für ein "Wildbienenhotel" bereitstellen, als solche Produkte zu verkaufen. Wie sagte Gandhi so schön: "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt". Anscheinend befindet sich die Menschheit noch immer in der Steinzeit.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (2)

    • 22.11.2013 von Dietmar Stein

      Töten und Quälen?

      Wie in meinem Berticht geschrieben, funktioniert dieses Glas ganz hervorragend - und ich denke, ein paar Stunden in dem Glas sind für die Insekten immer noch besser als von nicht so verständigen Menschen erschlagen zu werden.

    • 21.05.2012 von Manufactum

      Für uns gilt in diesem wie in allen anderen Fällen die Verantwortlichkeitsvermutung; soll heißen, wir halten unsere Kunden grundsätzlich für mündig und unterstellen für die Anwendung unserer Produkte das Maß an verantwortlichem Umgang und angemessener Umsicht, das der gesunde Menschenverstand gebietet.

  • M 30.05.2009 anonym

    37 von 133 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    kein Fangglas sondern Ertränkungsfalle

    Eines, wie ich meine, unsinnigen und nach heutigen ökologischen Um-, Zu- und Missständen bedenklichen Hilfsmittels zur Rettung sommerkörperlicher Unversehrtheit. warum sollten Wespen ausgerechnet auf offen gereichtes Bier und Limonade verzichten und den unkommoden Eingang einer Falle vorziehen .Die Hornisse hingegen auf ihrem Jagdflug zur gefangenen Beute - den Wespen – landet, im Glauben, leichtes Spiel zu haben, und aus begreiflichem Mangel an Einsicht, zwar in greifbarer Nähe ihres Opfers doch sie kann mit ihrer Beute wenig anfangen.Jäger und Gejagte verenden unisono in unappetitlicher Brühe.Somit kommt, was letztlich kommen muss: Der Schuss geht - wie aus ökologischer Sicht recht häufig zu beobachten - wieder mal nach hinten los. Wir töten, was wir schützen sollten.Wie wäre es, wenn Sie an gleicher Stelle eine Broschüre über den Wert dieser Tierchen und den gefahrlosen Umgang mit denselben anbieten würden

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 22.11.2013 von Dietmar Stein

      Schon mal ausprobiert?

      Bei uns ist noch kein Tier in dem Glas verendet - auf die richtige Anwendung kommt es an! Statt 1/2 Liter Zuckerwasser z. B. etwas Honig, und keine Wespe oder Hornisse wird ertrinken. Aber die Gäste bekommen keine Panik, und nach dem Fest auf der Terasse, werden die Insekten an harmloser Stelle wieder freigelassen.

  • M 14.08.2008 anonym

    39 von 73 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    ... kaum zu glauben,

    dass man(ufactum) für ein Wespenglas diesen Preis verlangt: Trotz unbestrittener und gleicher Funktionalität ist dieses Pressglaspfennigprodukt doch anderen Ortes ungleich günstiger zu haben...

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 15.08.2008 von Manufactum

      Die Wespenfanggläser sind mundgeblasen und frei geformt – jedes Stück ist ein Unikat. Wir haben uns ganz bewußt für dieses formschöne und in Deutschland hergestellte Wespenfangglas entschieden. Das Kunsthandwerk an der Flamme hat eben seinen Preis.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Ihr Merk-/ Wunschzettel

enthält kein Produkt.

Direkt bestellen
Papierkorb
Volltextsuche
Ihr Manufactum

Kundendaten / Bestellübersicht /
Wunschzettel etc.