Warenkorb

Jacken von der C.C. Filson Company. Seit 1897

„Might as well have the best”. Seit 1897: C.C. Filson Company, Seattle, Washington.

Die Geschichte der Firma läßt sich zurückverfolgen bis in die Zeiten des großen Goldrauschs am Klondike im Nordwesten Kanadas, als der Gründer Clinton C. Filson in Seattle damit begann, die Goldgräber, die auf dem Weg nach Norden in seine Stadt kamen, mit der passenden Kleidung auszurüsten. Der Goldrausch ist längst Geschichte, Filson dagegen fertigt heute noch verläßliche Wetterschutz- und Freizeitkleidung von Weltruf.

Filson Tin Cloth Field-Jacke

Tin Cloth Field-Jacke. Paraffingetränkte Baumwolle.

In Amerika werden Jacken wie diese zur Jagd getragen. Sie ist aus "Tin Cloth" gearbeitet, einem 12,5 oz schweren Baumwollstoff. Seitliche Bewegungsfalten bieten Bewegungsfreiheit, der wärmende Kragen aus kanadischer Mackinaw-Wolle läßt sich mittels Sturmriegel hoch schließen.

Ungefüttert. 100% Baumwolle, 12,5 oz. Geölt und anschließend nicht gewaschen. Kragen 100% Schurwolle. Enthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs: Echthornknöpfe. Messingreißverschluß. 2 Ein-
schubtaschen, 2 Blasebalg-
taschen mit je 2 geräumigen Fächern, 1 Innentasche mit Reißverschluß.

Farbe Camel. Rückenlänge bei Größe M = 68 cm.

Trenner

Baumwolle, in Paraffin getaucht. Filson Cruiser Tin Cloth.

"Tin Cloth", engl. "Zinn-Gewebe" oder "verzinntes Tuch", nennt Filson den 12,5 oz. schweren, dicht gewebten Baumwollstoff dieser Jacke. Er ist mit einer Öl-Wachs- Emulsion auf Paraffinbasis getränkt, die das atmungsaktive Gewebe dauerhaft imprägniert. Wind und Regen ist der Stoff dabei ebenso gewachsen wie häufigem Kontakt mit Unterholz und Dornenhecken. Das Gewebe ist an der Frontpartie (durch die Taschen) sowie an den Schultern und Ärmeln gedoppelt; über die gesamte Breite des Rückenteils verläuft ebenfalls eine Tasche, deren senkrecht angesetzte Klappen mit Druckknöpfen geschlossen werden.

Filson Cruiser Tin Cloth

Die Taschen auf der Front sind mit knöpfbaren Patten, die unteren beiden zusätzlich mit seitlichen Einschüben ausgestattet.

Auf die linke obere Brusttasche sind zudem drei abgesteppte Köcher für Bleistift und Taschen-
lampe aufgesetzt. Die bis über das Gesäß reichende Jacke fühlt sich beim ersten Anziehen noch steif an, wird jedoch mit jedem Tragen weicher. Sie kann solo oder über einer wärmenden Wollschicht getragen werden.


Ungefüttert. 100% Baumwolle, 12,5 oz. Geölt und anschließend nicht gewaschen. Metalldruckknöpfe. 4 Patten-
taschen, 1 Innentasche.

Farbe Camel. Rückenlänge bei Größe M = 71 cm.

Trenner
Filson Mackinaw Cruiser

Seit 1914. Der „Cruiser“. Filsons Waldarbeiterjacke.

Einst war diese schwergewichtige Jacke Teil der Kleidung, mit der die Forstarbeiter im pazifischen Nordwesten – die „forest cruisers“ – ausgerüstet waren, wenn sie bei Wind und Wetter durch die Wälder zogen. Filson in Seattle hatte sie eigens dafür entwickelt.

Verarbeitung und Details sind dieselben wie zu ihrer Entstehungszeit: Konfektioniert wird die Jacke aus einem robusten, wärmenden und wasserabweisenden Schurwolltuch. Schurwolle ist in der Lage, 30% ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufzunehmen, ohne sich dabei unangenehm durchnäßt oder klamm anzufühlen. Bei regnerischem Wetter ist das ein unschätzbarer Vorteil, wie auch dann, wenn man bei der Gartenarbeit oder längeren Spaziergängen in der Jacke einmal ins Schwitzen gerät.

Das natürliche Material läßt einen guten Luftaustausch zu. Die zweckmäßige Ausstattung tut ein übriges: Geräumige, aufgesetzte Taschen auf dem Vorder- und Rückenteil nehmen Mütze, Arbeitshand-schuhe und Kleinwerkzeuge auf (oder wahlweise Haustürschlüssel, Portemonnaie und Mobiltelefon) und bilden zugleich rundherum eine zweite Lage Material – an den entscheidenden Stellen hält die Jacke Wind und Wetter ab. In der Rückentasche führten die Waldarbeiter üblicherweise ihre Landkarten und Pläne mit sich (heute passen Wanderkarten und etwas Proviant hinein).

Filson Mackinaw Cruiser

Die Ausstattung im einzelnen:

Großzügiger Schnitt, die Jacke reicht bis über das Gesäß. Hoher Kragen, abgesteppte Knopfleiste mit sechs Knöpfen. Die Ärmel sind mit geknöpfter Manschette ge-
arbeitet. Eine über die gesamte Breite des Rückenteils verlaufende Tasche, die Taschenklappen werden hinten mit Druckknöpfen verschlossen.

Vier große Fronttaschen mit knöpfbaren Patten, mit ihren seitlichen Einschüben sind die unteren Taschen auch als Handwärmertaschen zu gebrauchen. Links eine auf die obere Tasche aufgesetzte Brusttasche mit drei abgesteppten Köchern für Bleistift und Taschenlampe. Eine knöpfbare Innentasche.

Ohne Innenfutter. Auf sechs Knöpfe geschlossen. Metalldruckknöpfe auf den Taschenklappen.

100% Schurwolle. Gewebegewicht 740 g/qm. Rückenlänge bei Größe 50 = 78 cm.

379,00 


Pflegehinweis

Das Schurwolltuch ist wenig schmutzanfällig. Gelegentliches Ausbürsten und Lüften genügt. Feuchte Jacken bei Zimmertemperatur auf dem Bügel hängend durchtrocknen lassen, nicht vor die Heizung hängen. Nicht in der Maschine waschen, chemische Reinigung bei Bedarf.

Passende Produkte