Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Espressokocher mit Porzellankanne


Bestellnummer:  52523

Preis:  90,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Für 4 Espressotassen. Volumen ca. 230 ml. Höhe 18 cm, Boden Ø 9 cm. Gewicht 730 g.

Der Espressokocher ist für alle Herdarten geeignet.

Allgemeine Informationen

Espressokocher. Aus Porzellan und Edelstahl.

Bei diesem Espressokocher bilden zwei Materialien eine ungewöhnliche, aber überzeugende Allianz: Der Tank ist ebenso wie der Filter aus rostfreiem Edelstahl, die Kanne ist zusammen mit dem Steigrohr aus hitzebeständigem Porzellan. Neben den ästhetischen und hygienischen Vorzügen kommen so vor allem die thermischen zur Geltung:
Durch das hohe Warmhaltevermögen des Porzellans behält der Espresso längere Zeit seine Trinktemperatur. Der Espressokocher kommt - wie sollte es anders sein - aus Italien. Reinigung per Hand mit klarem Wasser.

Allgemeine Informationen

Die Bewertung unserer Kunden – (13)

  • MMMMM 06.09.2016 anonym

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Rostproblem ist kein Problem

    Ich benutze diesen Kaffekocher schon seit einigen Jahren. Indem ich nun einen Deckel nachbestellt hatte (was telefonisch mit einer kurzen Email getan war) habe ich mir die Bewertungen zu dieser Kanne durchgelesen. Hierbei bin ich auf das immer wiederkehrende Problem mit dem Rost im Unterteil gestoßen. Als erfahrener Metallbaumeister möchte ich deswegen hier meine fachliche Bemerkung zu dem Problem anbringen: Ein Edelstahl ist nur solange rostfrei, solange es nicht durch Wärme eine thermische Korrosion, das heißt eine Verfärbung (gelb-purpur-blau-grau), sogenannte Anlauffarben erhält. Sobald das Unterteil angelaufen ist, was zwangsläufig bei normaler Benützung passiert, kann einem Angriff auf das Material durch mehr oder weniger aggressive Medien nicht mehr standgehalten werden. Im Klartext heißt das, daß die angelaufenen Stellen im normalen Hausgebrauch zu rosten beginnen können. Eine Verwendung von Spülmittel, oder besonders die Reinigung in der Spülmaschine, sowie etwa Zitronensaft und andere auch natürliche Reiniger verstärken dieses Phänomen. Besonders auf der Innenseite der Kanne, wo die Oberfläche nicht glänzend poliert ist, kann der Rost leichter ansetzen. Dieser Prozess ist normal und kann durch technische Änderungen nicht mit einem realistischen Aufwand behoben werden. Ich möchte deswegen hier feststellen, daß die Rostbildung nur vermeidbar ist, durch Austrocknen der Kanne innen, und durch Spülen nur mit klarem Wasser. Jedoch möchte ich darauf hinweisen, daß Rost nicht giftig ist. Ich trockne meine Kanne nicht aus. Es bildet sich etwas Rost in der Kanne. Dies ist völlig in Ordnung und schränkt die Funktion oder Gesundheitswirkung der Kanne nicht ein. Auf der Außenseite können die Anlauffarben übrigens mit gewöhnlicher Metallpolitur abgerieben werden. Dies ist auf der Innenseite nicht zu empfehlen, weil die Metallpolitur widerum giftig ist. Ich hoffe, meinen Mitkunden hiermit Aufschluß gegeben zu haben. Übrigens: Ich nehme die Kanne sogar mi

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMMM 01.06.2016 anonym

    8 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Tolle Kanne aber kein Ersatz möglich

    Ich habe diesen Kocher schon eine ganze weile und er ist wirklich schön anzusehen und funktioniert auch einwandfrei. Nun ist mir die Porzellankanne zerbrochen. Leider gibt es keine Möglichkeit diese als Ersatz nachzubestellen. Das finde ich sehr schade, vorallem wenn man den hohen Preis von 85,- bedenkt.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • M 01.12.2015 anonym

    30 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Hübsch, aber am Ende enttäuschend

    Seit etwas über einem Jahr koche ich jetzt mit der Kanne meinen Kaffee. Sie ist hübsch und funktional, der Kaffee schmeckt. Vor ein paar Tagen ging mir nun beim Abwaschen der Deckel kaputt. Im Gegensatz zur Aussage in einer vorherigen Bewertung kann Manufaktum bzw. der Hersteller kein Ersatzteil anbieten. Bei einer Kaffeekanne für 85.- € ein ziemlich starkes Stück. Vor allem frage ich mich, wieviel Substanz vor diesem Hintergrund der Nachhaltigkeitsanspruch von Manufactum hat. Das Fazit fällt enttäuschend aus, ich werde mich nach einer Alternative umsehen.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 05.01.2016 von Manufactum

      Wir haben mit dem Hersteller Rücksprache gehalten und können künftig den Deckel als Ersatzteil anbieten. Sie finden ihn unter der Bestellnummer 65858.

  • M 10.08.2015 anonym

    20 von 27 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Schön anzusehen, aber das Geld nicht wert

    Bei einem Espressokocher sollte es sich um einen Gebrauchsgegenstand handeln. Wenn sich aber trotz (meiner Ansicht nach) "extrem" behutsamen Gebrauchs (nicht zu heiß kochen, nicht trocken kochen, nach Gebrauch oberflächlich abtrocknen) bereits nach wenigen Malen erste Anzeichen von Rostbildung zeigen, handelt es sich offenbar eher um einen Dekorationsobjekt. Schade.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMMMM 01.01.2014 anonym

    15 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Schöne Kanne

    Wir nutzen diesen Espressokocher nun seit ca. 2 Wochen und sind sehr zufrieden. Er ist sehr gut verarbeitet und läßt sich einwandrei handhaben. Wir nutzen für unseren Espresso entkalktes Wasser somit bleiben auch keine Kalkrückstände im Tank zurück. Nach der Nutzung spüle ich ihn mit Wasser aus und trockne ihn sofort im Anschluß. Unschöne Flecken bleiben somit auf dem Edelstahltank nicht zurück. Ich habe bei der Bestellung des Kochers gleich zwei Ersatzdichtungen mitbestellt. Somit habe ich immer eine griffbereit und spare ggf. die Portokosten. Schwiegermutter ist übrigends auch ganz angetan von der von der Optik der Kanne. Einziges Manko: Im Wasserbehälter bleibt eine geringe Menge Wasser zurück. Gut für den Tank; er fällt somit nicht so schnell trocken und so kann nicht so schnell Kalk zurückbleiben (bei kalkhaltigem Wasser). Schlecht jedoch für die Menge Espresso. Wenn man 4 Tässchen zubereiten möchte sind diese leider nicht ganz voll. Aber für 2 reicht es immer noch zum ggf. nachschenken. Ich / wir sind aber mit dem Kocher sehr zufrieden. Der Preis ist angemessen.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMM 14.10.2011 anonym

    18 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Undicht

    Mein Unterteil ist nun nach 4 Jahren undicht. Es fehlt nun der Druck im Kessel. Den Zusammenhang überhitzen und Rost kann ich bestätigen. Hielt sich aber in grenzen und ist nur außen. Weshalb das Unterteil an das Oberteil angepasst werden muss kann ich als Fertigungsing. Nur schwer nachvollziehen. (Begründung weshalb es keine Ersatzteile einzeln gibt).

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 07.11.2011 von Manufactum

      Eine Rückfrage bei unserem Lieferanten hat ergeben, daß eine Anpassung nicht möglich ist, da es bei jeder Produktionscharge zu leichten Abweichungen kommt.

  • MMMMM 28.11.2010 anonym

    28 von 30 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Keine Probleme

    Wir haben diese Esspressokanne seit mehr als 5 Jahren im Gebrauch und sind nach wie vor sehr zufrieden damit. Von Rost keine Spur bei uns. Edelstahl kann ja auch nicht rosten - verstehe die anderen Bewertungen offengestanden nicht... Lediglich entkalken muß man das Unterteil ab und zu. Vielleicht verwechseln einige die manchmal etwas dunklen Kalkablagerungen mit Rost?? Auch läßt sich unsere Kanne selbst bei voll angestellter Herdplatte nachher noch anfassen - wird also nicht zu heiss. Der Espresso begeistert uns nach wie vor. Keiner der neuen Automaten mit Pads, etc kann diesem Espresso das Wasser reichen. Wir bleiben also gerne dabei und benützen die Kanne mehrmals täglich.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • M 07.10.2010 anonym

    12 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Unterteil rostet

    Ich benutze diesen für sich genommen ja sehr schönen Kocher nun schon seit etwa zwei Jahren. Vor etwa einem Jahr begann sich am Unterteil (Wassertank) sowohl innen als auch aussen Rost zu bilden. Daraufhin reklamierte ich den Kocher und bekam zum halben Preis einen neuen. Die hier online zu lesende Bemerkung von manufactum, dass man die Kanne nicht trocken kochen dürfe, weil sich eben dann Rost bilden könne, nahm ich mir von nun an zu Herzen. Ich nahm den Kocher also von der Herdplatte, sobald der Kaffee begann in das Oberteil aufzusteigen. Allerdings hatte dies zur Folge, dass fortan etwa nur die Hälfte des Wassers aus dem Tank aufstieg und ich also nur sehr wenig und dafür extrem starken Espresso erhielt. Auf der Suche nach dem goldenen Mittelweg (den Kocher nicht zu lang aber auch nicht zu kurz auf der Herdplatte lassen) muss ich nun feststellen, dass auch der neue Kocher (nach etwa einem halben Jahr) schon wieder rostet! Das kann nicht der Sinn der Sache sein - sehr ärgerlich!

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (2)

    • 12.10.2010 von anonym

      Unterteil rostet (2)

      Liebes Manufactum-Team, wie in der Gebrauchsanweisung des Kochers geschrieben steht, habe ich die Herdplatte nicht bei voller Hitze betrieben (es wird dort allerdings beschrieben, dass man so aus geschmacklichen Gründen verfahren sollte!) - trotzdem rostete das Unterteil...

    • 11.10.2010 von Manufactum

      Wir empfehlen, den Espresso bei nicht zu hoher Temperatur zu kochen, um den Kocher zu schonen. Wenn der Kocher mehrfach trockengekocht wird, beschädigt dies die Beschichtung im Unterteil, weshalb dieses dann mit der Zeit zu rosten beginnt. Leider ist das Unterteil nicht einzeln bestellbar, da es bei der Herstellung direkt an das Oberteil angepaßt wird.

  • M 14.05.2010 anonym

    15 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    hübsch, aber unpraktisch

    Ein sehr schön anzusehendes Produkt, das bei uns nicht rostet und an dem wir uns auch noch nicht geschnitten oder verbrüht haben, ABER: Beim Kochen entweicht durch den Schnabel derartig viel Dampf, daß nachher kaum Espresso in der Kanne ist. Reicht höchstens für 2 Tassen, obwohl es 4 sein sollten und schmeckt dementsprechend schauderhaft. Schade!

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMM 20.02.2010 anonym

    13 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Einsätze nicht aus Edelstahl

    Versuche gerade, einen Edelstahl-Ersatz für den Kaffeeeinsatz zu bekommen, weil der Einsatz aus Aluminium war, unverständlich bei einer Kanne, die extra als Edelstahlausführung vermarktet wird. Das Sieb, das auch aus Aluminium war, habe ich bereits ersetzt, nach dem passenden Kaffeeeinsatz suche ich noch. Habe den Kocher schon vor einiger Zeit gekauft, es ist möglich, dass das Problem erkannt und behoben wurde.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 03.03.2010 von Manufactum

      Eine Rückfrage bei unserem Lieferanten hat bestätigt, daß sowohl der Wassertank als auch der Kaffeetrichter und der Filter in der Kanne aus rostfreiem Edelstahl gefertigt sind.

  • MM 13.12.2009 anonym

    17 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Eigentlich schön, aber...

    leider ist nach weniger als zwei Jahren der untere Siedeteil innen völlig verrostet, obwohl er aus Edelstahl ist. Wasserrückstände setzen nun daher bräunliches Rostwasser an, so dass wir den Kocher nicht mehr nutzen können. Schade.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (2)

    • 01.01.2010 von anonym

      Auch Rost bei mir

      Nach ähnlich langer Gebrauchszeit setzte auch mein stählerner Wasserbehälter Rost an, allerdings nicht nur innen sondern auch außen an der Unterseite. In der Gebrauchsanweisung schon sollte auf die Rostgefahr und eine dementsprechende Bedienung hingewiesen werden. Am wichtigsten aber: Manufactum sollte das Unterteil im Ersatzteil-Sortiment anbieten, denn sonst kann man bei Rostbildung diesen ansonsten ja wunderbaren Kocher komplett wegschmeißen.

    • 14.12.2009 von Manufactum

      Wenn der Kocher trocken gekocht wird, wird das Unterteil beschädigt und es kann sich Rost bilden. Wir empfehlen, den Kocher rechtzeitig vom Herd zu nehmen, sobald der Espresso anfängt in das Oberteil zu fließen.

  • MMMMM 02.12.2008 anonym

    24 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Rundum gelungen

    Ich bin sehr zufrieden mit diesem Espresso-Kocher. Die Porzellankanne wird entgegen meinen Erwartungen nicht so heiß, dass man sie nicht mehr anfassen könnte, und beim Reinigen stören mich auch keine scharfkantingen Stellen - da ist womöglich vom Hersteller schon auf entsprechende Kritik reagiert worden. Dass jedoch der Inhalt der Kanne vier Espresso-Tassen füllen soll, halte ich für eher großzügig kalkuliert.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMMM 20.04.2008 anonym

    29 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    scharfe kante

    beim reinigen des untern siedeteils aus edelstahl muss man sehr vorsichtig vorgehen!! leider ist der rand nicht abgerundet sondern scharfkantig, sodass ich mir nicht nur einmal schnittwunden an der hand zugezogen habe. sehr schade!! sonst ein schönes und gutes produkt.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 13.10.2011 von anonym

      Keinerlei Probleme

      Seit vielen Jahren kochen wir unseren Kaffee damit. Mindestens 3x täglich blubbert dieses wunderbare Gerät und hat weder Rost noch undichte Stellen. Die Ausgaben für neue Dichtungen halten sich in Grenzen, sogar den Deckel bekommt man als Ersatzteil. Das Preis-Leistungsverhätnis empfinde ich als sehr gut.