Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Dinkelacker Herrenschuh Pferdeleder

Dinkelacker

Dunkelbraun


Bestellnummer:  42020

Preis:  769,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen
zur Zeit nur in geringer Menge vorrätig

Produktinformation

Zwiegenäht. Oberleder Pferdeleder, vegetabil gegerbt. Futterleder chromgegerbtes Rindleder. Brandsohle und Zwischensohle aus grubengegerbtem Leder (Lederstärke je 4–5 mm). Ausballung aus Kork. Robuste Laufsohle aus Gummi.

Achtung! Englische Größenangaben. Nähere Informationen finden Sie unter: „Maßtabellen“.

Allgemeine Informationen

Dinkelacker, Budapest.

Die Schuhe aus der Werkstatt von Heinrich Dinkelacker zeichnen sich durch zweierlei Dinge aus: durch ihre Paßform und die überragende Verarbeitung in Handarbeit. Mehrere hundert Arbeitsgänge pro Schuh sind dafür nötig; ein Schuhmacher bei Dinkelacker kann überhaupt nur ein Paar Schuhe am Tag fertigstellen.

Herstellungsverfahren.

Dem Modellentwurf folgend fertigt man zunächst Schablonen an, die nach der sorgfältigen Prüfung und Auswahl des Oberleders bei dem Zuschneiden der Schaftteile angelegt werden. Das Leder wird anschließend gedämpft und dann der Schaft stramm über den Holzleisten gezogen, genagelt und am folgenden Tag nachgezwickt. Nach einer Woche erst kommt der Schuh vom Leisten.
Zum Vergleich: Der übliche maschinell gefertigte Schuh bleibt dort nur rund 30 Minuten – Formtreue, die viele Jahre überdauert, und beste Paßform erreicht man aber in einer halben Stunde kaum. Oberleder, Futterleder und Rahmen werden mit der Brandsohle vernäht – eine bessere Verbindung gibt es nicht; die Brandsohle wird in Handarbeit nach der Form des Leistens geschnitten, sie ist die Basis des Schuhs.

Das Schuhleder schlechthin: Pferdeleder. Shell Cordovan.

Der Form nach ist dies ein Alltagsschuh: halbhoch, dem Fuß sicheren Halt gebend; und in der robusteren zwiegenähten Machart mit profilierter Gummilaufsohle sehr belast- und strapazierbar.
Sehr selten und alles andere als alltäglich ist dagegen das Leder, aus dem dieser Schuh gemacht ist – Shell Cordovan, das berühmte Leder, das aus ganz bestimmten kleineren Hautpartien (nämlich nur den Kruppen) einer speziellen Rasse von Kaltblütern entsteht. Dinkelacker bezieht es von der Gerberei Horween in Chicago, die seit 1905 auf Pferdeleder spezialisiert ist und darauf heute ein Quasimonopol hat. Das Leder ist von einer überragenden Qualität und sehr haltbar, seine Faserstruktur dicht und fest. Dem hohen Fettgehalt ist die gleichzeitige Weichheit und Anschmiegsamkeit des Leders geschuldet – wenn Sie ihm ein wenig Zeit des Einlaufens gönnen, wird der Schuh bald sitzen wie „angegossen“. Der Farbauftrag erfolgt von Hand, den feinen, schimmernden Glanz erhält das Leder, während es mit einer Glastrommel geschliffen wird. Diesen Schuh bekommen Sie nur bei Manufactum.

Allgemeine Informationen

Andere Produkte aus dieser Kategorie