Warenkorb

Decken und Kissenbezüge Karigar

Bei Karigar verschmelzen die Entwürfe der niederländischen Designerin Jolijn Fiddelaers mit der textilen Tradition Indiens: Die Textilien werden in Indien gefertigt, gleichzeitig spielen indische Textiltechniken bei der Gestaltung eine wesentliche Rolle. Im Fokus des Amsterdamer Unternehmens stehen die Verwendung hochwertiger Rohwaren und deren handwerkliche Verarbeitung, verbunden mit dem Anliegen, den indischen Handwerkerinnen – traditionell liegt die Textilherstellung dort in den Händen der Frauen – Arbeit zu fairen Löhnen zu bieten, die ihnen langfristig eine Lebensgrundlage sichert.

Karigar Decke Schurwolle

Feine Merinowolle. Farbenfroh.

Im Hindi bezeichnet Karigar "Handwerker" – kaum ein anderes Wort könnte die Decken und Kissenbezüge von Karigar besser beschreiben, sind sie doch das Resultat eines aufwendigen Herstellungsprozesses, an dem viele Handwerker, vorrangig Handwerkerinnen, beteiligt sind. Traditionell ist in den Textilregionen Indiens jedes Dorf auf einen Arbeitsschritt der Produktion spezialisiert – entweder auf das Spinnen der Wolle, das Färben, Weben oder das Besticken. So "wandert" bei der Fertigung jedes Textil, ebenso diese Decken und Kissenbezüge, nicht nur durch viele Hände, sondern auch durch mehrere indische Dörfer. Dies hat neben der Ausschöpfung der hohen handwerklichen Fertigkeit den Vorteil, daß die Frauen nicht täglich Kilometer um Kilometer zurücklegen müssen, um an die Produktionsstätten zu gelangen. Sie können zu Hause bei ihren Familien arbeiten

Karigar Decke Schurwolle Mint

Für die rote (Abb. oben) und die mintfarbene Decke (Abb. rechts): 100% Schurwolle, hand-
gesponnen und handgewebt. Gewebegewicht 250 g/qm. Garnfeinheit in der Kette Nm 48/2 und im Schuß Nm 12/4.

Für die grüne Decke: 55% Schurwolle und 45% Seide, handgesponnen, handgewebt. Gewebegewicht 185 g/qm. Garnfeinheit in der Kette Nm 48/2 (Schurwolle) und im Schuß Nm 24 (Seide). Für die Wildseidengewinnung wartet man, bis die Seidenspinner aus ihren Kokons geschlüpft sind. Dann erst werden die Seidenkokons verarbeitet.

130 x 170 cm inkl. der 7,5 cm langen Fransen.
Gewicht ca. 450 g.

159,00 

130 x 170 cm inkl. der 7,5 cm langen Fransen.
Gewicht ca. 450 g.

159,00 

130 x 170 cm inkl. der 7,5 cm langen Fransen.
Gewicht ca. 450 g.

159,00 


Karigar Kissenbezug Schurwolle.

Zu den Karigar-Schurwolldecken und der Karigar-Decke aus Schurwolle und Wildseide passende Kissenbezüge. Bitte beachten Sie, daß auch die Kissenbezüge in reiner Handarbeit entstehen; Unregelmäßigkeiten in Gewebe und Größe sind Zeichen dessen und keine Mängel.

Vorderseite 100% Schurwolle, handgesponnen und handgewebt. Gewebegewicht 90 g/qm. Garnfeinheit in der Kette Nm 48/2 und im Schuß Nm 12/4. Rückseite 100% Baumwolle, naturfarben. Gewebegewicht 165 g/qm. Garnfeinheit in der Kette Nm 30 und im Schuß Nm 32. Handwäsche bei 30 °C, nach der Wäsche in Form ziehen. Nicht in den Trockner geben. 50 x 50 cm.

59,00 


Handwerkliche Arbeit. Geometrisches Spiel.

Auf den ersten Blick scheint diese Decke aus einzelnen Dreiecken, Quadraten und Trapezen zu bestehen. Doch zeigt die nähere Betrachtung, daß es sich hier nicht um Patchwork, sondern um aufwendige Stickarbeiten handelt: Die Decke ist mit Stickereien versehen, die sämtlich in reiner Handarbeit ausgeführt werden. Teilweise verbinden sie die beiden Stofflagen aus Khadi-Baumwolle. Khadi bezeichnet in Indien die handgewebten Stoffe aus Baumwolle, Seide oder Wolle, für die das Garn auf Charkhas, den traditionellen indischen Spinnrädern, ebenfalls in Handarbeit gesponnen wird. Typisch für diese Stoffe ist daher ihre etwas gröbere und leicht unregelmäßige Struktur.

Karigar Decke Baumwolle bestickt

Khadi. Stoff der Unabhängigkeit.

Traditionell wird aus Khadi Bekleidung gefertigt. Auch Mahatma Gandhi hat für seinen Khadi selbst gesponnen und gewebt und initiierte damit in den 1920ern eine regelrechte Khadi-Bewegung. Khadi und Spinnrad wurden damit zum sichtbaren Zeichen der Selbstkontrolle und des politischen und wirtschaftlichen Unabhängigkeitsgedankens – und sind es bis heute: Die indische Flagge beispielsweise zeigt das Charkha und muß aus Khadi gefertigt werden. Der Khadi für diese Decke wird im Süden Indiens gewebt, aus Baumwolle dortigen, naturbelassenen Anbaus.

Karigar Decke Baumwolle bestickt

Karigar hat zusammen mit den Lambani-Frauen die traditionellen Techniken in eine moderne Gestaltung und Farbkombination übersetzt. Material, Gestaltung und Fertigung sind daher gut aufeinander abgestimmt.

Durch regelmäßige Besuche in den produzierenden Dörfern steht Karigar zudem in engem Kontakt mit den Frauen, gleichzeitig können Materialien und Produktion regelmäßig gesichtet und geprüft werden.

Karigar Decke Baumwolle bestickt.

100% Baumwolle, von Hand gesponnen, gewebt und bestickt. Gewebegewicht 165 g pro qm. Garnfeinheit in der Kette Nm 30, im Schuß Nm 32. Handwäsche bei 30 °C, nach der Wäsche in Form ziehen. Nicht trocknergeeignet.

130 x 170 cm. Gewicht ca. 880 g. Natur und Rot.

198,00 


Karigar Kissenbezug Nessel Weiß

Karigar Kissenbezug Baumwolle Lambani.

Diese Kissenbezüge sind auf ihrer Vorderseite ebenso aufwendig gearbeitet und bestickt wie die Karigar-Decke aus Baumwolle. Die Rückseite ist unbestickt und jeweils einen Farbton dunkler gehalten.

100% Baumwolle, handgewebt und -bestickt. In Qualität und Verarbeitung wie vorstehende Decke. Handwäsche bei 30 °C, nach der Wäsche in Form ziehen. Nicht in den Trockner geben.

50 x 50 cm. Vier Varianten.

79,00 


Karigar Kissenbezug Nessel Weiß

Kerniger Nessel-Fischgrat, handbestickt.

Das feste, kernige Nesselgewebe auf der Vorderseite dieser Kissenbezüge ist in Fischgratbindung gewebt und mit Lambani-Stickereien versehen.

Bei dem vorrangig in Süd- und Mittelindien lebenden Nomadenvolk der Lambani sind Spinnen, Weben und Sticken wie bei vielen anderen Völkern Aufgabe der Frauen. Bis heute haben sie sich diese aufwendige, traditionelle Handwerkskunst bewahrt, um damit ihre farbenfrohe Kleidung und Alltagstextilien wie Decken oder Kissen zu besticken. Die Rohware für das Nesselgewebe stammt aus Uttarakhand im Himalaya, wo die Kandali-Pflanzen wild, also unter natürlichen Bedingungen, wachsen.

Karigar Kissenbezug Nessel Weiß

Die Pflanzenstengel quellen zunächst im Flußwasser auf. Ihre Fasern lassen sich dann herauslösen, indem die Stengel auf die Flußsteine gedroschen werden. In großen Bündeln gelangen sie schließlich zum nächsten Dorf, wo sie wiederum in Handarbeit zu Garn versponnen und verwebt werden.

 

Karigar Kissenbezug Nessel Weiß.

60% Baumwolle und 40% Nessel, handgesponnen, handgewebt und handbestickt. Gewebegewicht 280 g/qm. Handwäsche bei 30 °C, nach der Wäsche in Form ziehen. Nicht trocknergeeignet. 50 x 50 cm.

ab 76,00 

Passende Produkte