Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Chimay-Bier "Première"

Trappisten


Bestellnummer:  60452

Preis:  6,20 €

zzgl. 0,25 € Pfand

Grundpreis: 8,27 €/1l

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Aus der Abtei Notre-Dame de Scourmont. Im Hennegau nahe der Stadt Chimay liegt das Trappistenkloster Notre-Dame de Scourmont. Von dort kommt dieses dunkle Vollbier, das seit Gründung der Klosterbrauerei im Jahre 1862 gebraut wird: kupferbraun, fast fruchtiger Geschmack.

Stammwürze 15,5° Plato, Alkoholgehalt 7 Vol.-%. Trinktemperatur 10–12 °C. Haltbarkeit 4 Jahre. 0,75-l-Flasche.

Allgemeine Informationen

Eine Nachreife – wie beim Wein.

Anders als bei üblichen Brauverfahren werden die Chimay- und Orval-Biere vor der Abfüllung in Flaschen erneut mit etwas Hefe und Zucker versetzt und mit Champagnerkorken (Chimay) oder Kronkorken (Orval) verschlossen. Das Bier reift dann in der Flasche nach; es ist nicht pasteurisiert und enthält auch einen Kohlensäurezusatz. Man kann es zudem mehrere Jahre aufbewahren, wobei sich im Laufe der Zeit Geschmack und Charakter verändern – mit der Bandbreite unterschiedlicher Weine und Weinjahrgänge durchaus vergleichbar.

Das Bier der Trappisten.

Bier im Kloster hat eine lange Tradition, anno 1500 wurden alleine in Deutschland über 500 Klosterbrauereien gezählt. Starkbier stammt übrigens aus dem Norden, es war ein Handelsgut der Hanse und wurde erst ab etwa 1550 von bayerischen Herzögen importiert. An den Bierraritäten Belgiens nicht unwesentlich beteiligt sind die brauenden Trappistenmönche. Die Bezeichnung Bière Trappiste ist eine Herkunftsbezeichnung mit strengen Kriterien. Es muß von Trappistenmönchen oder zumindest unter deren Aufsicht gebraut und innerhalb eines Trappistenklosters oder dessen räumlicher Nähe hergestellt und der Großteil des erwirtschafteten Erlöses für soziale Zwecke verwendet werden.
Unsere Biere kommen aus den alten Klöstern Chimay und Orval im Südwesten Belgiens und demonstrieren eindrucksvoll, welche geschmackliche Raffinesse Bierbrauerkunst hervorzubringen vermag. Diese Biere überzeugen darin, wie fragwürdig es ist, Menschen in Wein- und Biertrinker aufzuteilen. Bier kann wie Wein komplex und differenziert sein, wenn es nur Herkunft und Gesicht hat.
Selbstverständlich entsprechen die Biere dem alten Reinheitsgebot (in Fortsetzung des bayrischen Erlasses von 1516): Da sie obergärig sind, werden sie aus Malz, Hopfen, Wasser, Hefe und – bei obergärigen Bieren erlaubt – mit einem geringen Zuckerzusatz gebraut. Der verarbeitete Malzanteil ist besonders hoch, was zu einer etwa doppelt so hohen Stammwürze führt wie bei üblichen Bieren; eine malzige Note ist ihnen daher allen gemeinsam. Und wie beim Wein ist das Trappistenbier auch durch ein eigenes Bukett gekennzeichnet, das Sie am besten wahrnehmen, wenn Sie es aus dem passenden, kelchartigen Bierglas zu sich nehmen. Genießen Sie das Bier aus Chimay und Orval als Aperitif, verkosten Sie es allein oder in geselliger Runde – Sie werden beim Genuß feststellen, daß es, bei seiner Herkunft wenig verwunderlich, zu beidem taugt: zu Gemeinschaft und zur solitären Kontemplation.

Zutaten und Hinweise:

Belgisches Bier.
Zutaten:
Wasser, Gerstenmalz, Weizen, Zucker, Hopfen, Hefe.
Hinweis:
Stehend lagern.

Ursprung / Herkunft:
Belgien

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Bières de Chimay S.A.
Route Charlemagne 8
6464
Baileux
Belgien

Andere Produkte aus dieser Kategorie

Passende Produkte