Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Chambly Tafelbesteck Baguette
(24 Teile)


Bestellnummer:  87072

Preis:  490,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Aus Edelstahl 18/10. 24teilig: Je 6 Tafelmesser, Tafelgabeln, Tafellöffel und Kaffeelöffel. Im Karton. Gewicht des Messers ca. 71 g. Gesamtlänge 24,5 cm. Alle Teile sind für die Spülmaschine geeignet.

Allgemeine Informationen

Französisches Gastronomiebesteck.

Chambly mit Sitz im Elsaß fertigt dieses Eßbesteck in zeitlos schlichter Form für die gehobene Gastronomie. Die Region im Osten Frankreichs gehört neben dem Burgund traditionell zu den Zentren der Besteckherstellung des Landes, die frühere Silberschmiede Chambly wurde dort im Jahr 1894 gegründet und hat ihre Produktion bis heute nicht ins Ausland verlagert.

Das Baguette.

Die Form Baguette ist historisch wohl der Dekorgruppe der Sachlichkeit und Zweckmäßigkeit zuzuordnen. In Frankreich kam sie Mitte des 19. Jahrhunderts auf – sie wurde eigens entwickelt für die Brasserien und Bistros von Paris. In den Gasthäusern stieg das Interesse an einem praktischen Eßbesteck mit glatter Oberfläche, ohne die üblichen historisierenden Verzierungen und Schmuckelemente, das einfach und schnell zu reinigen war (und als Massenprodukt vergleichsweise kostengünstig in Herstellung und Erwerb). Von Frankreich aus gelangte das „Baguette“ rasch auch in andere Länder Europas. Klinge und Heft sind bei dem Tafelmesser nicht aus einem Teil geschmiedet, sondern der Klingenstahl wird paßgenau mit Hohlheften besetzt; charakteristisch für diese traditionelle Art der Herstellung ist das markante sogenannte Kragenheft am Übergang von der Klinge zum Messerheft. Die glatte Form der Klinge entspricht ebenso der historischen Vorlage wie die zum Ende hin sorgsam dünn ausgearbeitete Form der Stielenden bei Löffel und Gabel und die sichtbar gebliebenen Doppelpunzen an den Laffen derselben. Aus Edelstahl 18/10.

Woran man ein gutes Besteck erkennt. Hohlheftmesser.

Die Messer bei Bestecken höherer Qualität sind immer aus Heft und Klinge zusammengesetzt und nicht aus einem Stück (Monobloc) gemacht. Das Messer darf insgesamt nicht zu schwer werden, was nur bei einem Hohlheftmesser gewährleistet ist, bei dem Klinge und Griff (oder Heft) miteinander verbunden werden.

Pflege:

Zur Vermeidung von Gebrauchsspuren nach dem Reinigen sofort abtrocknen.