Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Berkemann Holzsandale

Berkemann


Bestellnummer:  33756

Preis:  59,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Pappelholz, weißer Lederriemen aus Rindleder, mit Filz unterlegt. Laufsohle Gummi. In Ungarn gefertigt.

Allgemeine Informationen

Seit 60 Jahren. Die Holzsandale von Berkemann.

Die 1946 entwickelte „Berkemann-Original-Sandale“ regt den Fuß zu einer kraftvollen Greifbewegung an. Ihre Holzsohle ist seitlich klar lackiert und mit einer Sohle aus Naturkautschuk unterlegt. Der mit Filz (80% Wolle, 20% Viskose) unterlegte Lederriemen ist durch die Sohle geführt. Die Schließe ist wieder mit einem auch seitlich flexiblen Niet befestigt.

Berkemann: schön, bequem und gesund.

Berkemann fertigt seit 1885 Schuhe mit dem patentierten „5-Phasen-Fußbett“: Es ist so ausgeformt, daß es die natürliche Gehbewegung unterstützt und nachweislich die Fuß- und Beinmuskulatur trainiert.

Hinweis:

Sollten im Alltagsgebrauch einmal Ausbrüche im Holz auftreten, können diese einfach mit Schleifpapier und Holzkitt repariert werden.

Allgemeine Informationen

Die Bewertung unserer Kunden – (5)

  • M 18.10.2013 anonym

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Appell an Manufactum !

    Manufactum kann sie doch noch produzieren lassen, die guten alten Berkemann Holzklepper ! Je Grösse und Modell bietet das Berlemann ab einer Mindestabnahme von 100 Stück an. Ich schlage es vor, es mit den gängigen Grössen, 39-42 zu probieren, das sollte doch möglich sein, oder ??????

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 29.10.2013 von Manufactum

      33756 –Berkemann Holzsandale

      Wie wir bereits bei einer älteren Kundenbewertung erläutert haben, erklärt der Hersteller die schon vor längerer Zeit vorgenommenen Änderungen am Fußbett mit den über die letzten Jahrzehnte veränderten Laufgewohnheiten, die dazu geführt haben, daß die ursprüngliche Ausformung des Fußbetts nicht mehr dem heutigen orthopädischen Stand entspricht. Eine Neuauflage des alten Modells hat Berkemann zu keiner Zeit in Aussicht gestellt und plant dies auch nicht für die Zukunft. Die Sandale wird es also in der ursprünglichen Form nicht mehr geben.

  • MMMMM 28.08.2013 anonym

    17 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Enttäuschend!

    Die Berkemann-Fans wissen es, den anderen sei gesagt… Es gibt die alte Berkemann Original Holzsandale (mit ausgeprägtem Fußbett/Profil: schlanke Holzform, im Zehenbereich einen höheren Wulst und überhaupt ist das Holz im vorderen Bereich wesentlich höher). Dann gibt es gibt die Jubiläums-Neuauflage von Berkemann, namens "Original": hier ist das Fußbett aber "pseudo-original", denn das Fußbett ist weniger ausgeprägt, das Holz im Vorderbereich dünner, die Holzsandale allgemein viel breiter/klobiger, selbst der Riemen ist weiter. (Zuletzt gibt es noch die Berkilette, eine Art Neuinterpretation der Holzsandale). Ärgerlicherweise ist auf dem Online-Foto das gute alte echte Original-Fußbett abgebildet. Auch der Text ist so formuliert, dass man meinen könnte das original alte Fußbett kaufen zu können (im Gegensatz zum Text der Holzsandale in Braun Artikelnr 26455). Aber Irrtum, denn Foto und Text sind irreführend! Bei Manufactum Berlin gibt es auch nur das Jubiläums-Remake Fußbett zu kaufen. Und hier ACHTUNG: denn war man bei der alten Original-Holzsandale eine Schuhgröße 39 gewohnt, so ist die Neuauflage des Originals in Schuhgröße 39 viel zu groß und weit! Schade! Wäre zu schön gewesen…

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMMMM 08.11.2010 anonym

    20 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Es gibt sie nicht mehr, die guten Dinge.

    Es gibt nicht mehr das bewährte Profil? Das ist ja ein Unglück! Es ist unfassbare unternehmerische Dummheit von Berkemann, das alte Profil nicht mehr anzubieten, ist wohl von Investoren aufgekauft worden ;-) Hier hat Manufactum die Aufgabe, durch Überzeugungsarbeit bei Berkemann "die guten Dinge" wieder zu beschaffen. Das Profil wird sich wohl noch irgendwo finden lassen. Bitte, bitte.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 11.11.2010 von Manufactum

      Die Veränderung am Fußbett erklärt Berkemann mit den in den letzten Jahrzehnten veränderten Laufgewohnheiten. Wir haben versucht, auf den Hersteller dahingehend einzuwirken, daß er das Ursprungsmodell wieder produziert. Den Schuh wird es jedoch voraussichtlich in der gewünschten Form nicht mehr geben.

  • MM 14.09.2008 anonym

    31 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Riemenverschleiß

    Nach knapp einem Jahr Tragens im Hause sind die Riemen bereits "durch". Der Riemen scheint auch kein "gewachsenes" Leder zu verwenden, sondern Material aus verpressten Lederfasern. Insgesamt scheinen mir die Holzsandalen nicht "preiswert". Ach ja: eine Alternativfarbe für die Riemen (braun, schwarz) wäre nett.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 15.09.2008 von Manufactum

      Die Riemen der Holzsandale und die Ersatzriemen sind aus Rindleder gefertigt und mit Filz unterlegt. Bei vielfachen Gebrauch kann es zu Abnutzungen des Riemens kommen. Wir bieten Ersatzriemen, in den Farben weiß und rot an. Weitere Farben sind für diesen Schuh leider nicht erhältlich

  • MMMMM 30.06.2008 anonym

    123 von 125 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    verändertes Fußbett beachten

    Trage seit 20 Jahren Zuhause und in der Arbeit die Berkemann Holzsandalen. Ein angenehmeres Fußgefühl wie das Laufen auf dem warmen Holz der Sandale, luftig, leicht und mit andauerndem Zehentraining kann ich mir nicht vorstellen. Jetzt war wieder mal ein neues Paar fällig. Leider wurde in der Zwischenzeit das Profil geändert und die aktuellen Sandalen verursachen bei mir Schmerzen beim Tragen. Sollte Ihr Fuß eine Unterstützung im Mittelbereich benötigen, so ist das aktuelle Profil viel zu flach. Eine Anfrage bei Berkeman bestätigte mir die Veränderung, eine Lösung, wie z.B. die Verfügbarkeit des alten Profils, konnte mir leider nicht angeboten werden.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (3)

    • 30.01.2009 von Andreas Mester

      Kein Ersatz für die Originalsandale

      Wer die alte Originalsandale von früher kennt, wird die Kritik des Herrn Kassner nachvollziehen. Das geniale Prof. Thomsen Fußbett, auf dem sich der außergewöhnliche Tragekomfort der in den 1970ern sehr beliebten Sandale begründete ist nahezu verschwunden. Die Folge: man hat weniger Halt beim Laufen und das Wohlgefühl des stützenden Profils fehlt. Es wäre schön, wenn manufaktum diesen einmaligen Klassiker wieder in der alten Originalqualität beschaffen könnte.

    • 14.10.2009 von Hans Zimmermann

      Leider wahr

      Leider stimt die Kritik am flachen Fußbett vollkommen: der Räkeleffekt, den die alte Sandale hatte, ist vollkommen weg. Es kommt aber noch schlimmer: die Lederriemen werden auslaufen und durch solche aus Kunststoff ersetzt. Schade.

    • 31.07.2010 von anonym

      Bestätigung der Kommentare

      ich kann mich den beiden Co-Kommentatoren nur anschließen. Warum überhaupt diese Veränderungen, die nur Nachteile bringen ?. Wenn Berkemann nicht zur alten Qualität/Ausführung zurückfindet, verlieren sie auch noch die letzten, überzeugten und treuen Kunden.

Andere Produkte aus dieser Kategorie

Passende Produkte