Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Bausatz Newton-Spiegelteleskop mit Sonnenfilter


Bestellnummer:  71350

Preis:  21,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Bausatz aus gestanztem Karton. Zwei Okulare mit Acrylglaslinsen (16- und 30fache Vergrößerung). Hauptspiegel (70 mm Ø) aus geschliffenem, poliertem Glas. Brennweite 450 mm. Objektiv- Sonnenfilteraufsatz. Mit ausführlicher Bauanleitung. Länge 44 cm, Breite 16,5 cm, Höhe 25,5 cm. Gewicht 180 g. Ab 14 Jahre.

Allgemeine Informationen

Per aspera ad astra.

Ein wenig Zeit (etwa einen Nachmittag) müssen Sie schon mitbringen, um aus den Teilen dieses Bausatzes ein wahrhaftiges Teleskop erstehen zu lassen. Der Aufwand lohnt in mehrfacher Hinsicht: Das Ergebnis nämlich ist ein funktionsfähiges (und konkurrenzlos preiswertes) Newton-Spiegelteleskop mit einer respektablen Optik, das eine bis zu 30fache Vergrößerung der beobachteten Objekte ermöglicht. (Der Eigenbau, für den Sie lediglich Klebstoff benötigen, gewährt überdies Aufschluß über das Konstruktionsprinzip des ältesten aller Spiegelteleskop-Typen.) Für die Beobachtung des Venustransits haben wir das Teleskop zusätzlich mit einem Sonnenfilter-Aufsatz ausgestattet.

Wichtiger Hinweis zur Sonnenbeobachtung:

Die Beobachtung »unseres« nur acht Lichtminuten entfernten Sterns erfordert besondere Vorsicht: Schon das bloße Auge kann ungeschützt Schaden nehmen, und noch weit gefährlicher ist es, wenn ein Teleskop direkt auf die Sonne gerichtet wird. Seine lichtsammelnde Eigenschaft führt dazu, daß ein einziger Blick durch das Okular schwerste Verletzungen bis hin zur Erblindung hervorrufen kann.

Die Bewertung unserer Kunden – (1)

  • MMMM 29.06.2009 anonym

    31 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Beinahe fantastisch.

    Ein beeindruckend präzise gestanzter Bausatz mit einer meist leicht verständlichen und ausführlichen Anleitung, die, wenn es mal komplizierter wird, durch Skizzen ergänzt ist. Ich wäre absolut zufrieden gewesen, hätte sich nicht ein Problem ergeben: die Acrylglaslinsen der Okulare sind nach dem Einbau, vermutlich durch die Lösungsmitteldämpfe aus dem verwendeten Klebstoff, trüb geworden. Ein Warnhinweis mit einer Klebstoffempfehlung wären hier in der Bauanleitung angebracht! Ein Urteil über die optische Qualität des fertigen Teleskopes kann ich daher leider noch nicht abgeben.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 15.07.2009 von Timo Bergmann

      Fertig!

      Die Ersatzlinsen, welche ich kostenlos bekommen habe, sind da und verbaut (Weißleim eignet sich recht gut). Ich habe bisher noch nie durch ein professionelles Spiegelteleskop geschaut, aber ich bin von der optischen Qualität, in Anbetracht der Tatsache, dass es sich hier um einen Bausatz aus Pappe handelt, beeindruckt! Zumal es ein besonders schönes Gefühl ist die Mondkrater durch ein selbst und von Hand zusammengesetztes Instrument zu bewundern! Der Spaß, den dieses 'Spielzeug' während Bau und Benutzung bringt, wäre mir auch deutlich über 20 Euro wert gewesen!