Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Bartzella
(Paeonia-Intersektionelle-Hybriden)


Bestellnummer:  86651

Preis:  36,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
lieferbar in 3 Wochen, jetzt bestellbar

Produktinformation

Die prachtvollen zitronengelben Blüten dieser Sorte können bis zu 25 cm im Durchmesser erreichen. Sie sind halbgefüllt bis gefüllt, tragen rote Basalflecken in der Mitte und haben einen feinen Zitrusduft. Kräftige Stiele sorgen dafür, daß die großen Blüten aufrecht getragen werden. Bezüglich Habitus und Fernwirkung gilt ’Bartzella‘ als beste gelbe Sorte. Sie blüht ab Mitte Mai und wird bis 90 cm hoch. Sortierung 3/5 Augen.

Allgemeine Informationen

Gelungene Mischung. Intersektionelle Pfingstrosen.

Diese Pfingstrosen sind aus Kreuzungen zwischen Stauden- und Strauchpäonien (P. lactiflora x P. lutea) hervorgegangen und vereinen den staudigen Wuchs der einen mit der imposanten Blütengröße und den subtilen Farben der anderen Gruppe. Sie sind ausgesprochen gesund, wüchsig und robust und damit auch für solche Plätze geeignet, an denen andere Pfingstrosen nicht recht wachsen wollen. Das dekorative Laub hält bis lang in den Herbst hinein. Besonders hervorzuheben ist auch, daß sich die Blüten nach und nach, über einen Zeitraum von mehreren Wochen öffnen und gelegentlich sogar mit einer spätsommerlichen Nachblüte gerechnet werden kann.

Pfingstrosen.

Pfingstrosen (auch Päonien) gehören neben Magnolien und Seerosen zu den ältesten Blütenpflanzen der Erde; sie sind schon vor mehr als 100 Mio. Jahren entstanden. Wir haben einige seltene, oft historische Sorten zusammengestellt, da diese meist besonders vital und robust sind. Sie sind unempfindlicher gegen Mairegen und heftige Frühsommerwinde, und sie duften verschwenderisch. Pfingstrosen blühen meist ab dem zweiten und eignen sich zur Schnittblumengewinnung ab dem dritten Standjahr. Gut gepflegte Pflanzen können über 50 Jahre alt werden.

Hinweis:

Pfingstrosen können durchaus 20 Jahre am selben Standort wachsen; sie lassen aber irgendwann in ihrer Blühwilligkeit nach. Im September und Oktober ist die ideale Zeit, ältere Stöcke zu teilen: Die Pflanzen werden zurückgeschnitten, ausgegraben und mit Messer oder Spaten so geteilt, daß jedes Teilstück mindestens 2–3 Knospen für den Neuaustrieb hat. Anschließend flach wieder einpflanzen.

Lieferung.

Pfingstrosen sollten im Herbst gepflanzt werden. Falls der Boden vor Eintreffen der Rhizome gefrieren sollte, können Sie sie an einem kühlen, frostfreien Ort in einem Kübel mit Erde aufbewahren und später auspflanzen. Lesen Sie dazu die mitgelieferte Pflanzanleitung. Der Versand beginnt Ende Oktober. Wir bieten Ihnen die jeweils besten lieferbaren Sortierungen an.

Allgemeine Informationen

Das Manufactum Gartenjahr.

Das Manufactum-Gartenjahr - einjahreszeitlicher Arbeitskalender

Das „Manufactum Gartenjahr“ ist ein an der Praxis und am Jahreslauf orientiertes digitales Nachschlagewerk. Gärtnerisch Tätige finden darin Antworten auf alle Fragen der Gartenarbeit, ganz unabhängig davon, ob sie seit Jahren einen großen Gemüsegarten bewirtschaften oder in diesem Frühjahr zum ersten Mal auf dem eigenen Balkon Tomaten anbauen. Nach Gartentyp – Gemüsegarten, Obstgarten, Ziergarten, Balkon- und Zimmergarten – gegliedert werden Monat für Monat alle wichtigen Tätigkeiten als ein eigenes Thema in leicht verständlichen Anleitungen Schritt für Schritt beschrieben. Und im Laufe der Zeit wird die Sammlung von uns kontinuierlich erweitert und so zu einem umfassenden Kompendium ausgebaut. Das Manufactum Gartenjahr