Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Anker Grundkasten No. 6


Bestellnummer:  24681

Preis:  154,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen
zur Zeit nur in geringer Menge vorrätig

Produktinformation

105 Steine mit Bauvorlagen. Im Holzkasten (32 x 22,5 x 4,5 cm). Gewicht 3,5 kg. Ab 4 Jahre.

Allgemeine Informationen

Das Original aus Thüringen: der Anker-Baukasten.

Nach einem Rezept, das der Ingenieur und Flugpionier Otto Lilienthal 1875 in einem alten bautechnischen Handbuch entdeckte, begann der Thüringer Fabrikant Friedrich Adolph Richter im Jahr 1880 die Produktion der später weltbekannten Anker-Steine aus Sand, Kreide und Leinölfirnis, mit denen sich ohne Klebstoff und Mörtel große Bauten errichten lassen.

Mehr Entropie wagen.

Ein altehrwürdiges Spielzeug also, ohne Zweifel; so ehrwürdig sogar, daß man veritable Hemmungen hat, die sorgsam einsortierten Bausteine dem hölzernen Gehäuse zu entnehmen und ihrem eigentlichen Zweck zuzuführen. Das aber empfehlen wir unbedingt, denn Anker-Bausteine sind absolut robust und – auch wenn hier und da kolportiert wird, übelwollende kleine Schwestern neigten dazu, die Anker-Steine ihrer großen Brüder zu Gewürzen für die Puppenküche zu zerreiben – in ihrer Konsistenz natürlichem Gestein ganz erheblich näher als dem Brühwürfel, weshalb wir sie an dieser Stelle mal so zeigen, wie sie nach 12 Jahren und 3 Kindern aussehen. Also, bei allem berechtigten Respekt: auskippen, aufbauen, abreißen, aufbauen, abreißen ... ! Für Kinder ab dem Vorschulalter gibt es kaum etwas Besseres, um räumliches Denken sowie eine am Gestalten und Aufbauen orientierte Grundhaltung zu erlangen. Und auch Erwachsene können die Gelegenheit nutzen, sich einmal wieder auf die Grundfesten konstruktiven Strebens zurückzuziehen.

Sand, Kreide, Leinölfirnis: Anker-Steinbaukästen.

Im Jahr 1880 begann der Fabrikant Friedrich Adolph Richter im thüringischen Rudolstadt mit der Produktion der legendären Anker-Steinbaukästen. Als Grundlage für die Herstellung diente ein Rezept zur Herstellung künstlicher Steine aus Sand, Kreide und Leinölfirnis, das der Ingenieur und Flugpionier Otto Lilienthal und dessen Bruder fünf Jahre zuvor in einem alten bautechnischen Handbuch entdeckt hatten. Unter Zusatz gelber, roter und blauer Pigmente und unter ca. 3 t Druck entstanden jene in Haptik, Oberflächenstruktur und Konsistenz unvergleichlichen, später zu Recht weltberühmten Bausteine mit dem ungemein inspirierenden Geruch, die zu Spitzenzeiten in 1.200 (!) verschiedenen Formen dargereicht wurden.

Hinweis

Achtung. Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren. Erstickungsgefahr durch verschluckbare Kleinteile.

Andere Produkte aus dieser Kategorie

Passende Produkte