Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Acqua di Genova 1853 Men After Shave


Bestellnummer:  84215

Preis:  98,00 €

Grundpreis: 49,00 €/100ml

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Der Herrenduft mit holzig-aromatischer Chypre wird zunächst von einer Kopfnote aus herbfrischen Agrumen wie Zitrone, Bergamotte und Mandarine dominiert, bevor sich über Rosenholz langsam eine sinnliche Herznote aus Neroli, Sandelholz, Pfeffer, Rose und Lavendel öffnet. In der Basisnote geben Patchouli, Sandelholz und Moschus der Duftkomposition ein würziges Fundament.

200-ml-Glasflasche mit Sprühkopf.

Allgemeine Informationen

Duftklassiker aus dem Piemont.

1853, im Jahr der Uraufführung von Verdis „La Traviata“, kreierte der berühmte Parfümeur Stefano Frecceri für das königliche Haus von Savoyen das „Acqua di Genova“. Der frische und noble Duft gab einer ganzen Epoche ihren Duft. Er wurde bald in alle Königshäuser Europas geliefert, gehörte zur Morgentoilette vieler bekannter Persönlichkeiten und steht bis heute in legendärem Ruf. Der Herrenduft mit holzig-aromatischer Chypre wird zunächst von einer Kopfnote aus herb-frischen Agrumen wie Zitrone, Bergamotte und Mandarine dominiert, bevor sich über Rosenholz langsam eine sinnliche Herznote aus Neroli, Sandelholz, Pfeffer, Rose und Lavendel öffnet. In der Basisnote geben Patschuli, Sandelholz und Moschus der Duftkomposition ein würziges Fundament. Der Damenduft ist eher pudrig und warm-würzig. Die Kopfnote wird weniger von den Zitrusfrüchten dominiert und gibt sich mit Bergamotte, Koriander, Jasmin und Iris weiblich-elegant, bevor sich langsam die Herznote mit Ylang-Ylang, Rose, Vanille und Tuberose erschließt. In der Basisnote runden Amber, Sandelholz und Rosenholz den Duft langanhaltend ab.

Nur der Duft überdauert die Zeit.

Was heute der Begriff „Parfüm“ umfaßt, geht bis auf die Ursprünge menschlicher Kultur und Identifikation zurück: Die Anrufung des Göttlichen per fumum („durch Rauch“) pflegten schon die frühesten Hochkulturen, beispielsweise die Ägypter vor 5.000 Jahren. Der Übergang vom Opfer- zum Lustrationsritus und weiter zur Krankheitsabwehr, atmosphärischen Reinigung und schließlich zur Selbsterbauung war von Anfang an fließend, und so bestanden und bestehen bis heute die verschiedenen Parfümierungszwecke einträchtig nebeneinander. Die Duftwahrnehmung ist eines der interessantesten, noch längst nicht vollständig entschlüsselten Grenzgebiete zwischen Physiologie und Psychologie: Ein Duft vermag lange zurückliegende Erinnerungen wachzurufen und die Stimmung des Moments grundlegend zu verändern. Einige traditionelle Arten des Spiels mit dem Duft haben wir hier zusammengestellt. Sie erlauben olfaktorische Reisen in frühere Zeiten, die manche aromatische Überraschung bereithalten.

Eau de Cologne. Düfte mit Charakter.

Jedes Jahr kommen ungefähr 100 neue Düfte auf den Markt. Alte Parfümeure, die wissen, welche kompositorische Gewaltleistung es darstellt, einen irgendwie erkennbar neuen, charaktervollen Duft zu erfinden, schütteln über die Exzesse der Marketingleute den Kopf und prophezeien all diesen „aufregend neuen Parfüms“ die Lebenserwartung einer Eintagsfliege.

Die Bewertung unserer Kunden – (1)

  • MMMMM 28.07.2011 anonym

    17 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Rasierwasser mit Stil

    Ich verwende schon seit Jahren dieses Rasierwasser und seither kein anderes mehr. Es besitzt eine dezente und elegante Note und kommt bei Frauen sehr gut an....... Ein After Shave wie es sein soll, stilvoll aber unaufdringlich.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

Andere Produkte aus dieser Kategorie

Passende Produkte